Über uns

Diese Website hat folgende Zwecke:

  1. Über die neusten Nachrichten über und um Herrn Dr. Sarrazin zu informieren
  2. Ihn in seinem Kampf um Deutschlands Überleben auf jede mögliche Weise zu unterstützen
  3. Alle Interessierten–aber vor allem deutsche Bundesbürger–über die Lebensnotwendigkeit eines Umdenkens zu den Themen Überfremdung, ”Migration” (gleich Invasion), Multikulturalismus (gleich Preisgabe der eigenen Kultur) und Nation zu informieren.

Wie Sie leicht erkennen werden, wird diese Website in den USA betrieben. Das ist absichtlich so.

Zur Zeit unterliegen viele der wichtigsten Themen, mit denen sich Herr Dr. Sarrazin in seinen Äußerungen und seinen Schriften befasst, der Zensur durch deutsche Behörden. Noch schlimmer: wer zu diesen Themen eine Meinung äußert, die der deutschen Politklasse nicht genehm ist, muss mit Berufsverbot, Geldstrafe, oder Freiheitsentzug (Knast!) rechnen.

Eines Tages werden diejenigen, die Deutschland für die Deutschen erhalten wollen, als Patrioten gefeiert. Aber wie die Widerstandskämpfer im Dritten Reich, müssen z.Zt. leider diejenigen, die es wagen, der Machtstruktur zu trotzen, entweder mit Repressalien rechnen oder im Exil tätig sein. Wir ziehen letzteres vor. Wir verneigen uns aber voller Ehrfurcht vor denen, die, wie Herr Dr. Sarrazin, im Lande bleiben und sich bewusst der Verfolgung aussetzen.

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar. Wir bitten, Ihre Meinung zu Dr. Sarrazin und seinem Buch, “Deutschland schafft sich ab”, nicht hier als “Comment” einzutragen, sondern einen Eintrag in unser Gästebuch zu machen.

120 Responses to Über uns

  1. Fedor (Russland) says:

    Hallo alle! Ich bin aus Russland und möchte jetzt auch meine Dankbarkeit dem Thilo Sarrazin äußern. Ich hab dass Buch “Deutschland schafft sich ab” gelesen. Und ich kann sagen, dass Herr Sarrazin fast in allem recht hat. Hier in Russland ist die gleiche Situation mit Immigranten. Immer mehr illegale Immigranten aus Mittelasien kommen nach Russland. Die grossen Städte wie Moskau und Sankt-Petersburg ersticken schon von den Immigranten. An den Immigranten leidet die Wirtschaft des Landes als auch Wohlstand der eigenen Bürger. Ich selbst bin ein Vertreter der nazional-demokratische Partei in Sankt-Petersburg. Eine der Hauptaufgaben für uns ist Verminderung der Zahl der illegalen Immigranten in Russland. Die Immigranten begehen immer mehr Verbrechen gegen Russen. In grossen Städten mehr als 70 % der Vergewaltigungen begehen auch die Immigranten.
    Ich war mehrmals in Deutschland und habe so viele Immigranten gesehen, dass manchmal schien mir, dass ich in Türkei oder in Afrika bin. Es ist gut, dass Herr Sarrazin über dieses Problem in seinem Buch erzählt hat. Alle Deutchen müssen wissen was die unkontrollierbare Immigration mit sich trägt. Obwohl Ich selbst der Russe bin, möchte Ich, dass die Deutschen bleiben auch die Deutschen und nicht die Türken oder Afrikanern.
    Ich hoffe, dass Herr Sarrazin liest das auch.
    Mit herzlichen Grussen aus Russland.

    P.S. Wenn Ich Fehler gemacht habe, dann bitte um Verzeihung.

  2. AlexW says:

    Guten Tag zusammen,

    gern würde ich Herrn Sarrazin persönlich kontaktieren, finde aber weder Anschrift noch Mail-Adresse. Vielleicht klappts ja hierüber!
    Es gibt einen neuen Staat im Verwaltungsbereich der BRD, nämlich die Republik Freies Deutschland. Diese Republik hat es sich zum Ziel gesetzt, die direkte Demokratie nach Deutschland zu bringen, einen Friedensvertrag mit den Siegermächten zu schließen und endlich die Ausbeutung des deutschen Volkes durch den eigenen – nicht existenten – Staat zu unterbinden! http://www.freies-deutschland.org

  3. Schröder,Ralf says:

    hallo leute,
    erst mal guten tag und danke für die möglichkeit hier schreiben zu können!
    “deutschland schafft sich ab” ist wohl einer der wenigen versuche das zu sagen was
    auch wohl die meisten menschen hier in deutschland hinter vorgehaltener hand
    denken. leider bleibt es nur bei dem versuch etwas ändern zu wollen bzw. denkanstösse zu geben! man kann nicht versuchen aufzustehen- man muss es tun!!
    schaut man sich das problem(für politiker ist es ein problem,für jeden aufrichtigen menschen in deutschland ist es eine herausforderung) mal an kommt man zum schluss das es mit unserer demokratie nicht weit her ist! wir sind in unserem land noch lange nicht soweit wie in america oder australien.es war und ist immer falsch gewesen gegen das eigene volk zu handeln! und wenn das eigene volk -in unserem fall auch die migranten- mit “wohltaten” beglückt wird, brauch man sich doch nicht wundern das wir uns abschaffen.es ist doch so einfach zu erkennen:gib einem kind alles was es verlangt und wundere dich nicht das es dich dann wenn es auf eigenen beinen stehen soll verflucht. das beste beispiel ist doch wirklich in unserer jüngsten geschichte zu sehen. wie sarrazin richtig wiedergibt ist die zufriedenheit der ehemaligen ddr bürger wesentlich niedriger mit ihre jetzigen situation als noch vor dem mauerfall.im vergleich zu polen ,tschechien,ungarn also dem ostblock schlechthin, die keine reiche brd im rücken hatten und alles selber neu aufgebaut haben was die rotlackierten faschisten(kurt schumacher)kaputt gemacht haben,konnten die leute aus der ddr sich darauf verlassen das alles in ordnung gebracht wird. also die gesamte infrastruktur ,gesundheitswesen ,telefon usw!
    man hat es mehr oder weniger “geschenkt” bekommen ohne selber etwas zu tun dafür! auf was sollen die denn jetzt stolz sein? auf ein geschenk kann man nicht stolz sein sondern nur dankbar! und davon spürt man nichts.im gegenteil es wird gejammert und geschimpft!!alles war besser und schöner in der ddr . und die bösen
    wessis haben uns ja aus der staatlichen hängematte geworfen.jetzt müssen wir uns bewegen das wollten wir so gar nicht! man beruft sich auf die große lüge der “friedlichen revolution” die alles entschuldigt und rechtfertigt! da kann man nur lachen-es hat in der gesamten geschichte der menschheit keine friedliche revulution gegeben und wird es auch nicht in zukunft geben! zu feige anzuerkennen das man trotz harter arbeit einfach pleite war! und dann typisch die schuld bei anderen suchen!!das ist ja so einfach und bequem. man brauch nicht weiter nachdenken. das selbe ist doch auch zu sehen wie die migranten hier hoffiert werden.das ist doch nur pure absicht der politiker in diesem land.der politiker in diesem land tut alles dafür diese problematik zu fördern um dem bürger zu zeigen das er ja auswege sucht ! mit der entschuldigung das das derzeitige recht es nicht zulässt etwas zu ändern zu können! hallo, die sitzen doch an den hebeln der macht und wenn sie es wollten ist es ganz schnell geändert!jetzt kommt leider dazu das viele der politiker gar nicht das nötige wissen haben etwas ändern zu können und teilweise es auch gar nicht wollen -denn wenn es geändert ist haben sie ihre existenzberechtigung verloren und damit ihre bezüge und annehmlichkeiten ihres jobs. also sollten wir doch mal nachdenken ob wir mal uns als volk eine neue regierung gönnen sollten! eine demokratische ,freie und konsequente regierung die sich auf das beruft was am bundestag eingemeiselt ist:dem deutschen volke!
    wie kann ich nicht sagen ,dafür bin ich nicht schlau genug!und es ist auch immer ein leichtes nur zu bemängeln und zu schimpfen.ich bin bereit opfer zu bringen für unser land ,nur nicht schon wieder alleine!!
    31/2 jahre ddr gefängnis sind mir eigentlich genug gewesen! ich bin 1981 in den “westen”gegangen und musste mich auch hinten anstellen um zu etwas wohlstand zu kommen. und habe keine Staatlichen hilfen in anspruch genommen!! hoffentlich gibt es noch viele freigeister in diesem land die uns vielleicht helfen was zu ändern !
    wenn es nicht schon zu spät ist?

  4. Marion says:

    Wissen ist eine Sache – Erkenntnis eine ganz andere Sache.

    Welche Rolle spielen jene Menschen in Berlin, die wir als unsere Regierung gewählt haben und als Regierung bezeichnen?

    Kann es sein, dass diese Menschen selbst nicht wissen, wem sie wirklich dienen? Oder nur Marionetten sind? Ohne das wahrhaben zu wollen?

    Könnte es sein, dass Gott gar nicht religiös ist?
    Und wenn doch, dann müsste man ihn ja fragen: “bei welcher Religion bist du?”
    Und wenn seine Antwort wäre ” bei jeder”,
    dann müsste man ihn fragen, weshalb er sich dann selbst gegenseitig bekämpft.

    Kann es sein dass, die Politiker die an der Macht sind, das Volk nicht gewählt hat und die das Volk gewählt hat haben keine Macht ?

    Seien wir uns bewusst, dass weder Integration noch Rassismus etwas mit Religion zu tun hat.

    Vielleicht ist die sogenannte “political correctness” der Untergang unseres Landes, weil man die wirklichen Probleme des Landes nicht anprechen darf.

  5. Dieter Ottmar says:

    Geehrte Schreiber und geehrte Leser,

    ich zähle mich nicht zum Sarazzin-Fanclub, denn das Wort “Fan” lässt sich auf das Wort “Fanatisch” ableiten und das bin ich nicht, zumal bei dieser ernsten, uns deutsch- stämmigen Menschen bedrohenden Sachlage.

    Mein Kompliment – es wird viel Herzblut vergossen über das Dafür und Dagegen bezüglich der Buchinhalte und der Aussagen des Herrn Sarrazin, wobei ich zutiefst dessen Meinung beipflichte, was die islamische Invasion = Okkupation betrifft. Wird aus diesem Islam-Sumpf doch ein großes Potential an Neuwählern für die Grünen und SPD rekrutiert.
    Es ist zeitnah zu warten, dass sich hieraus eine politische Islam-Partei entpuppen wird. Zitat Özdemir: “… ich kann mir vorstellen, deutscher Bundeskanzler zu sein …”. Der Vorsitzende des Islamischen Zentralrats: “… Deutschland ist unser Land …”. Ein Türke im Fernsehen, Zitat: “… Hitler ist weg, das ist gut, nun sind wir da und wir Türken zeigen euch Deutschen, wo’s lang geht …”. Deutsche Fachkräfte und Akademiker kehren in Millionen dem Land den Rücken. Bildungsferne islamische Kindermacher kommen in Millionen. Deutschland flickt sich arabische Wesenheit.

    Sind doch die Aktivitäten von NPD-Mitgliedern, wie Morde, nichts anderes als ungebändigtes, sinnloses und hilflosen Aufbegehren und Zeichensetzungen gegenüber der Verantwortungslosigkeit und – Priorität all derer – Selbstbereicherung aller deutschen Regierungsmitglieder. Bibelzitat: “… wehe den Hirten, die sich selbst beweiden …”. Mit Morden lassen sich Überfremdung und Islamisierung unseres Vater-Mutter-Landes nicht retournieren. Diese NPD-Morde sind die Entsprechungen einer falschen Einwanderungspolitik, entsprechend der Unfähigkeit und Kurzsichtigkeit der dieses Entsetzen verursachten und verursachenden deutschen Politiker. Ich beschuldige diese Regierungsmitglieder der indirekten Mittäterschaft an diesen Morden.

    Die letzen Worte des Grafen von Stauffenberg vor dessen Exekution waren: “… es lebe das heilige Deutschland ..! Dieser Helden wird da und dort mit salbungsvollem Getue gedacht, doch die deutsche Regierung, einschliesslich Bundespräsident Wulff, in Selbstvergessenheit seiner Verantwortung gegenüber dem Deutschen Volke für dessen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, dessen Text: “… der Islam ist nun auch in Deutschland angekommen …” verrät in Schande Deutschland an Türken und Araber.

    Der Blick in das Internet unter “Wer war Mohammed?” sagt uns, dieser war ein Epileptiker. Frage: Kann ein Epileptiker ein Religionsgründer sein? Antwort: Nein, in Ermangelung hoher geistiger Potentiale. Er könnte ein Märchenerzähler gewesen sein und “Allah”, eine Gestalt in dessen Erzählungen. Ergo: Der Islam ist keine Religion, besten Falles eine archaische Weltanschauung. Das begleitende Machwerk “Koran”, von nachfolgenden, geistg etwas Höherstehenden, zusammengestoppelt und über Jahrhunderte hinweg zum Handbuch für islamische Alltäglichkeit modifiziert. Es gibt einzig die Religion der Christen. Sichtbare Zeichen hierfür waren und sind: Jesus Christus und die Juden.

    Sehr verehrter Herr Sarrazzin,

    danke für den Mut Ihrer Worte. Im Mittelalter wären Sie für Kritik am Herrscher zu Tode gemartert worden, siehe auch Internet unter “Foltermethoden”. Heute, etwas eleganter, von der Presse gehetzt, gedemütigt, bestenfalls totgeschwiegen – so auch die von mir verehrte Frau Herman, eine Lichtgestalt. Eine politische Sarazzin-Partei oder ähnliche tut Not. Die Geschichte lehrt: Schwache Regierungen gebären Monster. Ich erinnere beispielsweise daran, wie die Weimarer Republik Herrn Adolf Hitler hervorbrachte. Keiner wollte dieses zuvor erkannt haben und fast alle haben ihn gewählt. Nahezu der Niedergang des Deutschen Volkes und seiner Werte. Die aktuelle deutsche Regierung ist die Brücke für den sich hereinwälzenden Islam, doch wenige wollen dieses erkennen und viel zu wenige wählen eine Deutsche Rechts-Partei mit der Anliegenheit, diesem Treiben ein Ende zu bereiten. Das wäre eine große Aufgabe. Das hat nichts mit Deutschtümmelei zu tun, sondern mit Verantwortung dem Deutschen Volke (und allen Europäern) gegenüber. Ich lebe in Grenznähe zu Österreich und von dort weiß ich, dass diese Menschen gleichwohl wie Sarazzin denken und dementsprechend handeln.

    Mit freundlichem Gruß
    Dieter Ottmar

  6. hans says:

    Ich lebe seit wenigen Monaten in Berlin und muss alle von T. Sarrazin genannten Aspekte bestätigen. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber aber ich empfinde die Sitzuation in Berlin als wirklich erschreckend. Meiner Meinung nach habe sehr viele Menschen, die T. Sarrazin als “rechten Populist” abstempeln, niemals für längere Zeit in Berlin oder eine vergleichbaren Stadt gelebt.
    Parallelgesellschaften und ein nicht vorhandener Wunsch nach Integration sind in Berlin keineswegs die Ausnahme, sondern die Regel …
    Die SPD kann prinzipiell nur noch über sich selbst lachen, wenn sie sich ehrlich eingesteht, was der Hampelmann Wowereit mit seiner Politik angerichtet hat. Und auch die Wahl am kommenden WE wird er gewinnen, denn die Stimmen sind ihm leider Gottes sicher. Sehr traurig.

    Es macht so wirklich keinen Spaß mehr. Und lange werde ich nicht in Berlin bleiben.

    Auch von mir, wenn auch spät, Dank für den Mut von Herrn Sarrazin.

  7. moin moin aus Niedersachsen!
    Ich meine,das der Freedom of Speech Act weltweit gelten muß.
    Wenn in den Vereinigten Staaten und Canada,dann auch in der VR China in Nordkorea Afrika und der E.U.
    Sozialistische Kommunistische und Staatskapitalistische Literatur,Musik und Filme sind weltweit legal warum nicht monarchistische und hitleristische.
    Ich habe die theoretischen Schriftenreihen des SDS ebenso gelesen,wie die Bücher über Rudi Dutschke.Warum sind die Bücher von Michael Kühnen verboten!
    Es gibt keinen Grund.

  8. Dominik says:

    Ich möchte nichts unterstellen, aber ist es möglich, dass sie kritische Kommentare nicht veröffentlichen, auch wenn sie frei von Beleidigungen sind (was selbstverständlich ist) und in tadellosem Deutsch verfasst wurden ? Womöglich ist das Problem technischer Natur, aber mir scheint, als wären einige meiner Kommentare verschwunden.

  9. John says:

    Bei Gelegenheit mal anschauen!!!
    http://www.youtube.com/watch?v=6VnUH_CPulc

  10. Zimmi says:

    Hallo an Dea, die bundesdeutsche Bevölkerung und an all diejenigen,
    Deutsch sprechenden, Steuer zahlenden und leistungsbereiten
    (kurz: integrierten) ausländischen Mitbürger.
    Wie bei Dea und einem Großteil der deutschen Bevölkerung,
    ist es auch mir unmöglich geworden bei auch nur einer der s.g.
    großen “Volksparteien” mit Überzeugung ein Kreuz zu machen.
    Die Politikverdrossenheit und das mangelnde Vertrauen in Diese zeigt,
    dass sich die deutsche Bevölkerung nach einem Umbruch sehnt.

    So stellte ich gestern sehr erfreut fest, dass es doch eine Möglichkeit gibt,
    seine Wählerstimme dort abzugeben, wo dieser Umbruch gerade “geboren”
    wird.
    Für all diejenigen, die mir im o.g. und den Ausführungen von Hr. Dr. Sarrazin
    zustimmen, kann ich nur empfehlen sich mal das Parteiprogramm der am
    29.10.2010 (!) geründeten, mit dem Bundesvorsitzenden René Stadtkewitz und
    seinem Stellvertreter Marc Doll geführten, neuen Partei “Die Freiheit” (DF)
    durchzulesen. Steht diese künftig auf dem Wahlzettel, weiß ich wo ich mein
    Kreuz mache.

    Zu Hr. Dr. Sarrazin sei geschrieben, dass auch ich meinen Hut ziehe vor Respekt.
    Das Lesen seines Buches (o.a. Faktensammlung) hat mich zum Großteil
    erschreckt. Wie “weit” wir letztendlich schon sind. Dies widerspiegelt sich auch
    und vorallem in dem Umgang mit ihm (Dr. Sarrazin) in den Medien
    (Darstellung der Erbkomponente hinblicklich des Intellekts in hochachtungsvolle
    Weise auf die geistigen Leistungen der jüdischen Denker und Macher – Bei den
    Schmierfinken wird nur “Juden- Gen” aus dem Kontext gerissen, fertig). Daher denke
    ich, wäre es nicht unbedingt ratsam, einem literarisch korrekten, jedoch retorisch
    den Medien “Futter” gebenden Dr. Sarrazin eine Partei gründen zu lassen. Das
    haben vor gut vier Wochen andere getan (DF). Jedoch eine wichtige, beratende
    Funktion innerparteilich (“Die wahren Könige sitzen hinter dem Thron”), könnte ich
    mir gut mit unser aller Hilfe vorstellen.

    Zum Schluss.
    Anmerkung an die/ den Seitenbetreiber: Ich freue mich sehr, dass es Euch,
    und für mich die Möglichkeit hier meine Meinung zu äussern, gibt.
    So begrüße ich Eure Haltung ALLES und UNGESCHMINKT zu posten; auch die
    rechten Inhalte. Denn diese zeigen ganz deutlich die Größe unserer bildungsfernen
    Schicht, die Hr. Dr. Sarrazin in seinem Buch intensiv thematisiert. Doch Vorsicht.
    Lasst Euch nicht in die rechte Ecke schieben und vermeidet, wenn auch scherzhaft
    gemeint, Wortspielchen wie “Gestapo” (durchgestrichen) ersetzt mit
    “Verfassungsschutz” (so gepostet http://www.thilosarrazin.com/uber-uns/#comment-161)!
    Richtig: Sammelt Unterstützer ein – Jetzt !!! und achtet darauf,
    dass keine Nazis das Image kaputt machen, die haben nämlich hier nichts zu suchen.

    Vielen Dank, sagt ein DF und Sarrazin Fan.

  11. Dea says:

    Hallo,
    ich bin auch der Meinung, dass eine neue Partei gegründet werden muß. Bei der nächsten Wahl wüßte ich nicht wo ich mein Kreuz machen sollte.
    Grund ist die niederträchtige Behandlung, die Herr Sarrazin von der Politikerelite erfahren mußte. Ich bin zwar schon lange unzufrieden mir der Politik in Deutschland aber sein Fall hat bei mir das Fass zum überlaufen gebracht.
    Bezogen auf die Debatte über Integration möchte ich noch folgendes mitteilen.
    Ich habe mehrer Jahre als Deutsche mit meiner Familie in Dubai, V.A.E.. gelebt. Mein Mann hatte aufgrund des wirtschaftlichen Einbruchs auf dem Bausektor in Deutschland seinen Job verloren.
    In Dubai dann bekam mein Mann auch nur einen Job nebst Visa, weil er 1. nachweisen konnte, daß der englischen Sprache mächtig ist und 2. die nötigen beruflichen Qualifikationen vorweisen konnte. Dort angekommen war unser Kind im Kindergarten und in der Schule verpflichtet arabisch zu lernen, wobei Englisch die Sprache im Schulalltag sowie des Sozial -und Berufalltags ist. Weiter musste sie an islamic studies teilnehmen. Schulgebühren, da dort nur Privatschulen für die Expats vorhanden sind, musste man selbst bezahlen. Als mein Mann wegen der großen Krise seinen Job verlor hatte er drei Monate Zeit einen neuen zu finden. Als das nicht gelang mussten wir nach den drei Monaten dass Land verlassen aber auch nur nach Abgleich unserer Schulden, da wir ansonsten das Land nicht hätten verlassen dürfen und uns Gefängnis gedroht haette. Für die Glaubensausübung stand den Christen (indischen, europäischen, etc.) drei Kirchen nebeneinander stehend, weitab von der Stadt zur Verfügung. Die Buddhisten hatten einen Tempel an einem anderen Ort. Moschen alle 2 Kilometer. Dabei muss man wissen, dass Dubai einer Einwohnerzahl von ca. 1,8 Millionen Menschen hat wobei davon ca. 200.000 bis 300.000 Menschen sogenannte Locals, Dubis sind. Soziale Unterstützung gibt es dort nicht für Expats. Immobilien kann man dort als Expat nur in bestimmten Gegenden und nur Die Steine und den Mörtel niemals aber Grund und Boden.
    Aber unsere Geschichte geht ja nocht weiter.
    Meinem Mann gelang es trotz Bemühungen nicht einen neuen Job zu bekommen, also sind wir nach Deutschland zurück. Ein Jahr früher als geplant.
    Hier angekommen stand uns natürlich nicht vom Staats wegen zu, da wir nichts in den vergangenen 5 Jahren in den Staatssack eingezahlt haben. Wir haben dann von unseren Ersparnissen und einer Rentenauszahlung von dem ehemaligen Arbeitgeber meines Mannes gelebt. Unsere finanzielle Lage war = 0.
    Wir konnten dann zum Glück mit Hilfe von wahren Freunden hier eine erfolgreiche Selbstständigkeit aufbauen. Bald können wir Leute einstellen.
    Wir haben uns aber immer fair in Dubai behandelt gefühlt. Wir haben uns an ihre Regelungen gehalten, die eindeutig waren. Die wichtigste Mitteilung war aber von ihnen: ihr, wir Expats, könnt hier gerne Geld verdienen aber nur auf Zeit!
    Warum ich hier so aus meinem Leben schwafel? Damit hoffendlich mal die Entscheidungsträger mitbekommen, dass es an Erfahrungswerten zu diesem Thema nicht mangelt. Wie machen es andere Nationen. Wir können aus ihren Fehlern und Erfolgen lernen. Deutschland war und ist kein Einwanderungsland wie die USA oder Australien. Auf meine moslemischen, buddhistischen, hinduistischen und christlichen Freunde in der Welt und in Deutschland kann und will ich nicht verzichten. Es liegt in der Verantwortung der Politiker ein miteinander in Deutschland und in der Welt zu gewähleisten.
    Vielleicht sollte es auch eine Eignungsprüfung sowie Reifeprüfung für Politiker geben. Welchen Sinn macht es, dass sie Besetzungen der Ministerien im Nachhinein von den Regierungspartei erfolgt? Als Wähler will ich vorher wissen welche(r) PolitikerIn mit was für einem Lebens -und Ausbildungsverlauf in die jeweiligen Ämter geschickt werden könnte. In Deutschland wird viel zuviel Rummel um den Kanzlerkanditaten gemacht. Alle Ministerien sollten gleich wichtig sein. Real sieht es aber anders aus. Z. B. verläuft Familienpoltik nur am Rande.

  12. Giovanni Brunner says:

    Ich habe das Buch kürzlich fertiggelesen und kann nur sagen, daß nahezu alles auf Österreich 1:1 übertragbar ist. Kein Wunder also, daß das Buch auch in Österreich Nr.1 in der Sachbuchbestsellerliste ist.
    Ist gibt da nur ein Problem. Die österreichische Politklasse und deren so genannte “intellektuellen” Gutmenschen und Meinungsmacher stehen weit mehr links und sind weit ungebildeter und weniger pragmatisch als ihre deutschen Kollegen. Die voranschreitende Polarisierung innerhalb der Gesellschaft wird beständig ignoriert. Man muß sich ernste Sorgen machen. meine Frau, Akademikerin aus Rußland, über Freiburg nach Österreich gekommen, möchte mittlerweile nur noch weg. Sie spricht von einem ihr nur all zu bekannten Gesinnungsterror.

  13. Julian says:

    Die Frage sollte jetzt doch sein: “Wie können wir Sarrazin helfen?”. Wie geht es jetzt weiter? Das Thema wird nicht von alleine aktuell bleiben, die Medien werden es vielleicht einmal im Jahr nochmal rausholen, aber es werden dadurch nicht wieder so viele Menschen “aufgeweckt” werden wie jetzt. Es wird in den Medien weiterhin sowieso nur darum gehen, wie diffamierend Herr Dr. Sarrazins Thesen sind etc. Trotzdem, wir Menschen die wir hinter ihm stehen, müssen doch was tun können um ihm zu helfen, unser Land wieder auf den richtigen Kurs zu bringen.

  14. Prinz Earl Grey says:

    Zur Info ein aktueller Artikel der Redaktion von KOPP-online.de, dem ohne Weiteres x-beliebige Fälle hinzugefügt werden könnten (vgl. z. B. http://www.opendoors-de.org):

    “Deutschland: Christliche Fachkräfte nicht willkommen

    In Deutschland leben etwa vier Millionen Muslime. Unter ihnen sind auch etwa 1,5 Millionen Flüchtlinge muslimischen Glaubens. Deutschland ist demnach offen für Menschen und Flüchtlinge muslimischen Glaubens. Sie müssen keine Berufsausbildung haben, keine Qualifikation. Wir haben sie in der Vergangenheit gern aufgenommen. Ganz anders sieht es aus, wenn Flüchtlinge christlichen Glaubens mit hoher beruflicher Qualifikation (Fachkräfte) hier um Asyl und Arbeit bitten. Vor allem, wenn sie aus einem islamischen Land kommen. Ihre Aufnahme könnte aus Sicht unserer Politiker die hier lebenden Muslime verärgern. Und deshalb verweigert man hochqualifizierten Christen lieber den Aufenthalt. Ein erschreckendes Beispiel dafür ist der nachfolgende Fall.

    Die koptischen Brüder Dr. Seti und Makram S. haben in Ägypten zahlreiche Morddrohungen erhalten. Sie sind Christen, koptische Christen. Ägypten war früher einmal ein christliches Land – bis vor 1.350 Jahren die Muslime kamen. Seither werden Christen in Ägypten immer wieder verfolgt und unterdrückt. Die beiden koptischen Brüder aus der Familie S. haben Mordanschläge überlebt. Und sie schafften es, Ägypten zu verlassen. Sie zählen eigentlich zu den in Deutschland begehrten Fachkräften. In Deutschland ließen sich der Arzt und der Bauingenieur zunächst von Fachanwälten beraten. Da erfuhren sie zu ihrem Erstaunen, dass in Deutschland die meisten Aufenthaltsanträge von koptischen Fachkräften abgelehnt werden. Und zwar weil sie Christen sind. Nach erfolgter Ablehnung würde dann die Rückführung an Ägypten erfolgen. Das aber würde für die Brüder der Familie S. wohl den Tod bedeuten. Denn sie hatten muslimische Straftäter in Ägypten angezeigt. Und das darf man als Christ in Ägypten nicht.

    Von Deutschland flohen die beiden christlichen Fachkräfte weiter nach Schweden. Von dort will man sie wieder nach Deutschland zurückschicken. Und dann weiter nach Ägypten.

    Warum sind Dr. Seti und Makram S. aus Ägypten geflohen, um in Deutschland zu arbeiten? Was haben sie getan, das die deutschen Behörden so verärgert? Antwort: Sie haben sich gegen die Diskriminierungen von christlichen Kopten in ihrer Heimat gewehrt. Sie haben Folter und die vielen Morde an Kopten verurteilt. Sie haben sich für die Menschenrechte der Kopten eingesetzt und Strafanzeigen erstattet. Sie haben der ägyptischen Staatsanwaltschaft Dokumente und Beweismaterial vorgelegt, aus denen hervorgeht, welche Politiker und ranghohen Offiziere hinter den Morden an den Kopten in den letzten 35 Jahren standen, bei denen bis zum heutigen Tage nicht einer der Mörder und Unruhestifter verurteilt wurde. Die Morddrohungen nahmen zu, nachdem Dr. S. seine Erkenntnisse in der ägyptischen Presse und auch auf koptischen Webseiten veröffentlichte. Dabei wurden auch einige Machenschaften der radikalislamistischen Moslembrüder entlarvt, etwa wie sie alle Ministerien und Behörden in Ägypten unterwanderten.

    Die meisten islamischen Staaten haben die »Allgemeine Menschenrechtserklärung« der Vereinten Nationen von 1948 unterzeichnet – so auch Ägypten. Diese Erklärung beinhaltet unter anderem ein »Verbot der Diskriminierung« (Art. 2) und »Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit« (Art. 18). Die wenigsten islamischen Länder halten sich allerdings an diese Menschenrechtserklärung. Sie haben ihre eigene »Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam« von 1990. In Ägypten ist der Islam offizielle Staatsreligion und »die Hauptgrundlage der Rechtsprechung ist das Islamische Recht« (Artikel 2 der Verfassung). Gleichzeitig heißt es in Artikel 40:»Alle Bürger sind vor dem Gesetz gleich. Sie haben dieselben bürgerlichen Rechte und Pflichten, ohne Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, ihrer Volkszugehörigkeit, ihrer Sprache oder Religion oder ihres Glaubens« Der Staat garantiert laut Artikel 46 »die Glaubensfreiheit und die freie Ausübung des Glaubens«. Tatsächlich jedoch besagt die Religionsfreiheit nur Kultusfreiheit. Es gibt vielfältige gesellschaftliche Diskriminierungen und immer wieder gewaltsame Übergriffe gegen koptische Kirchen und Klöster. Dies alles aber wird von Deutschland ignoriert.

    In den 90er Jahren wurden hunderttausende von Muslimen aus Bosnien hier in Deutschland aufgenommen. 2010 sieht es nicht anders aus; das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nennt in »Aktuelle Zahlen zu Asyl«, Ausgabe September 2010, Afghanistan an erster Stelle mit einem Asylantenanteil von 15,3 Prozent. Den zweiten Platz nimmt der Irak mit einem Anteil von 15,0 Prozent ein. Etwa ein Drittel der bei uns aufgenommenen Asylanten sind Moslems. Und zwar ganz sicher keine gesuchten »Fachkräfte«.

    Für die zwei gebildeten Kopten, also Fachkräfte, den Arzt Dr. Seti S. und seinen Bruder, den Bauingenieur Makram S., ist dagegen kein Platz in Deutschland. Wir wollen aus wirtschaftlichen Gründen lieber keine Muslime verärgern. Das könnte dem deutschen Export schaden. Wir zeigen uns lieber großzügig gegenüber islamischen Staaten. So hat das Bundessozialgericht in Kassel soeben entschieden, dass auch Türken in Deutschland ihr ganzes Leben lang Anspruch auf Hartz-IV haben. Und das auch, wenn sie noch nie auch nur einen Tag in Deutschland gearbeitet haben! So macht man sich Freunde in der islamischen Welt. Wozu brauchen wir qualifizierte Einwanderer wie die beiden in diesem Artikel genannten ägyptischen christlichen Brüder? Denn das heute-journal hat uns doch jetzt erst stolz wissen lassen, dass 75 Prozent der türkischen Ehepartnernachzügler nach Deutschland immerhin einen Grundschulabschluss haben. Einen türkischen Grundschulabschluss. Und 25 Prozent haben nicht einmal den. Die beiden ägyptischen Christen würden mit ihrer Zuwanderung die Statistik beim Intelligenzquotienten von Einwanderern wohl gehörig nach oben treiben. Das aber können wir doch nicht zulassen, oder?”

  15. Claudia says:

    Hallo,

    Ich komme aus Chile und lebe ich hier seit dem Jahr 2000.
    Ich habe das Buch von Herrn Sarrazin gelesen…er hat Recht, aber irgendwie geht er viel zu weit…und die Wahrheit hat 2 Versionen.

    Ich weiss es nicht, Ich bin Ingenieurin, ich habe in der Universidad Católica von Santiago de Chile studiert, ich bin mit einem Deutschen verheiratet(Ingenieur der in Chile 1 Jahr studiert hat)…wir haben keine Kinder…trozt was Herr Sarrazin über Integration sagt…ich habe keine Deutsche Freunden!…und… es ist nicht weil ich schüchtern oder ungebildet bin oder keine Lust auf Freundschaft habe!. Meine Freunden sind wie ich, fast alle Ingenieuren und ein paar Dr.-Ing …aber alle Aussländer…ich fühle mich nicht “akzeptiert”.

    • Prinz Earl Grey says:

      Liebe Claudia,
      vielen Dank für Ihre Mitteilung. Es geht in der nun im deutschen Volk aufgebrochenen Diskussion nicht um ausländische Mitbürger wie Sie, Ihrem Mann und Ihren Freundeskreis. Es geht auch nicht um den türkischen Zahnarzt oder dem persischen Chirurgen oder indischen Maschinenbauingenieur, auch nicht um meinen Lieblingsdöner. Den meisten von uns geht es – so nehme ich die Diskussion wahr – um jene, die sich nicht integrieren lassen wollen, unsere Sozialkassen leerräumen, ohne Gegenleistung zu bringen und vor allem auch um die Verbreitung des islamischen Glaubens unter Missachtung unseres Grundgesetzes oder anderer Menschenrechte. Also mithin um jene, die auf uns Deutsche ob religiöser Wahnüberheblichkeit mit Verachtung herabblicken.

      Und Sie sagen, dass Sie keine deutschen Freunde haben? Sie sind aber immerhin mit einem Deutschen verheiratet. Und wenn Sie und Ihr Mann Bedarf nach einem neuen deutschen Freund bzw. neue Freunde haben: Gerne lade ich Sie zum Kennenlernen auf ein gutes Essen mit gutem Wein ein. Kontakt und Austausch über neue.parteibrd@web.de. Ich würde mich freuen, ein paar Chilenen zu meinem Freundeskreis zählen zu dürfen.

      Bis dahin verbleibe ich mit ganz herzlichen Grüßen, Peter Fachbusch

  16. Yank says:

    Deutscher kritisiert USA. Du hast deine Schwarzen leute in Neukölln. Wir werde sehen was du tun

  17. Gaby says:

    Ich finde es gut, dass es diese Seite gibt und schlimm, dass man sie über das Ausland führen muß. Wie war das doch gleich mit der Meinungsfreiheit?

    Man sollte sich dies hier mal ansehen

    http://www.youtube.com/watch?v=mpTAJyom-iM

    Unglaublich was hier passiert. Keiner unternimmt etwas gegen diese Leute, da es in Deutschland eine Meinungsfreiheit gibt. Die lachen sich doch schlapp über die Deutschen !!! Es ist eine Schande.

  18. Luise says:

    Herr Sarazin hat recht. Meine Unterstützung bei einer Wahl hätte er auch.

    Unsere deutschen Kinder werden systematisch schon im Kindergarten verdummt.
    Mit dieser verdammten Gleichmacherei werden begabte Kinder nicht mehr gefördert. Sie bekommen “Integrationshilfe” wenn sie zwar mit 5 schon lesen und schreiben können aber sich nicht bei den allgemein anerkannten, normalen “Jungsprügeleien” beteiligen.
    Sollen lernen sich zu benehmen wie andere auch.
    Gewünscht sind angepaßte Dummchen. Die lassen sich leicht regieren.

  19. Leonard says:

    Ich bin Hartz-Iv-Empfänger, und möchte ein Kommentar abgeben.

    In keinem Punkt den ich bisher hörte, stimme ich Herrn Sarrazin zu. Weil, so ist meine Ansicht, die Reduzierung von uns Menschen auf Rechenzahlen eben der Lebendigkeit von uns Menschen nicht gerecht wird.
    Wir sind lebendig.

    Allerdings, das will ich klar aussprechen, Herr Sarazin sagt was er denkt. Ungeschminkt, ungelogen, nicht zurechtgelegt oder anderswie verbogen. Seine klare Art gibt einem die Möglichkeit seine Gedanken zu erfassen undselbst zu entscheiden ob man zu ihm steht oder anderer Meinung ist.
    Deswegen habe ich — obwohl mir nicht gefällt was Herr Sarazin sagt — mehr Respekt vor ihm als vor einigen anderen Politikern die sich gewählter ausdrücken.

    Und, es ist diese Geradlinigkeit die ich eben unter Politikern vermisse. Allem vorran misstrauhe ich Herrn Westerwelle und Frau von der Leyen, und — man verzeihe meiner Offenheit — unsrer werten Bundeskanzlerin. Obwohl ich der Kanzlerin zugestehen muß daß sie keinen so gekünstelten Eindruck auf mich macht wie die beiden anderen,
    die mit ihrem falschen Lächeln zum Teufel auch Vogelscheuchen in die Flucht schlagen können!

    Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn sie mir — obwohl ich Hartz-IV beziehen muss — das Intellekt zugestehen, daß ich in der Regel sehr wohl einen aufrichtig gemeinten Kommentar höher werten würde als den Versuch, bei dem jemand mir auf verbaler Ebene einen Sack von Äpfeln als Kartoffeln verkaufen möchte.

    Gruß,
    Leonard

    • Michael says:

      Endlich mal einer, um den es geht (z. T.). Allerdings scheinen Sie, Leonard, eben doch nicht einer von denen zu sein, weswegen sich Sarrazin Sorgen um Deutschland macht. Sie sind intelligent, kritsich und tolerant, eine Kombination von Eigenschaften, die selten ist. Ich wünsche Ihnen bald den Erfolg zu haben, den Sie sich wünschen. Gruß Michael

  20. Tobias says:

    Eine Integrationsdebatte ist richtig und wichtig.

    Politiker werden von vielen von Euch kritisiert. Zu Recht, wie ich finde.

    Allerdings passt in diesem Zusammenhang die Heldenverehrung für Sarrazin nicht.
    Denn er ist/bzw. war auch Politiker, mit fürstlichem Gehalt, Dienstwagen usw. Nur eben einer, der in der zweiten Reihe saß und dort kräftig abkassiert hat. Und er wird auch in Zukunft im Ruhestand kräftig abkassieren, auf unsere Kosten. Manch ein Handwerker oder Arbeiter kann von solch einem Alterssalär nur träumen.

    Und wir sollten nicht vergessen, dass Sarrazin auf viele von uns mit Verachtung reagieren würde. Er selbst sieht sich als „Bildungsbürger“ und seine Ausgrenzung betrifft keinesfalls nur Migranten oder Muslime, sondern alle, die sich nicht auf seinem vermeintlich hohen Niveau befinden. Leute wie er haben Karriere gemacht mit Hilfe von Parteiseilschaften und Klüngelei, nicht durch harte Arbeit. Er gehört zur Oberschicht in Deutschland, einer Kaste, denen die Sorgen und Nöte der wirklich hart arbeitenden Gesellschaftsschicht fremd sind.

    Seine Thesen mögen in Teilen korrekt sein, seine selbstherrliche Polemik und sein Zynismus sind jedoch für eine sachliche Debatte nicht geeignet.

    Wäre das Geld, das in den letzten 4 Jahrzehnten allein für die Diätenerhöhungen und Steuererleichterungen der vielen tausend Sarrazins in diesem Land ausgegeben wurde, in die Bildung, Ausbildung und Integration der Migranten und unteren Gesellschaftsschichten gesteckt worden, wäre die auf dieser Seite geführte Diskussion wahrscheinlich überflüssig.

    Die wahren Asozialen in diesem Land sind Leute wie er.

    • Heinz says:

      Wäre es besser unterbezahlte Vollidioten in der Politik zu haben als einigermassen intelligente Menschen? Wer Verantwortung trägt, und das tun Politiker der ersten und zweiten Reihe, der soll dafür auch gut entlohnt werden.

    • BarbaraK says:

      Ich kann dir, Tobias, nur zustimmen. Natürlich sind viele der Integrationsprobleme nicht zuletzt Bildungsprobleme, doch ist es oftmals nicht die Schuld der Leute, dass sie keine Bildungschancen hatten und haben.

      Und wenn ein Herr Sarrazin-wie an anderer Stelle-vorrechnet, wie ein Hartz-IV-Empfänger sich von weniger als 4 Euro am Tag ernähren kann, dann soll er das doch selbst mal für nur eine Woche versuchen. Ich wette, es würde ihm nicht gelingen…

      • Michael says:

        Liebe BarbaraK, hättest Du das Buch von Herrn Sarrazin gelesen, dann wüsstest Du, dass er seine ganz normalen Kosten für sich und seine Familie eine Zeitlang aufgeschrieben hat. Und dabei sind weniger als 4 EUR herausgekommen. Ich weiß nicht, wie Du Dich ernärst, aber 120 EUR im Monat geben wir pro Person an Ernährung nicht aus. Bei 5 Personen ware das fast die Hälfte meines Nettogehaltes. (ohne Kindergeld). Gruß Michael

  21. Hallo liebe Mitbürger und Mitkämpfer für ein gerechteres Deutschland,
    (…) Die Frage ist, wie wir unsere Mitbürger, die wie wir eine neue Partei begrüßen nun bündeln könnten? Wir sollten ein Netzwerk gründen, Gleichgesinnte sammeln und ein erstes überregionales Treffen organisieren. Bevor “unsere” Politiker nebst Systempresse das Ganze wieder aussitzen! Zunächst dachte ich daran zu diesem Zweck eine eigene Seite ins Net zu stellen. Aber das ist ja nicht nötig, die gibt es mit dieser Seite schon – danke nochmals. Alle besorgten, ernsthaften und ehrenwerten “Mitkämpfer” (bitte keine Ausländerhasser, sondern Deutschlandliebende!) können mir unter eigens zu diesem Zweck eingerichtete EMail-Adresse schreiben:
    neue.parteibrd@web.de
    und gerne Vorschläge zu geeigneten Strategien usw. machen. Konstruktive Kritik ist erwünscht!
    Wir sind das Volk und wir dürfen nicht warten, bis erst andere handeln. Dr. Sarrazin hat mit seinem Buch eine Tür aufgestossen, jetzt ist es an uns auch Taten folgen zu lassen!

  22. Heiner says:

    Thilo Sarrazin

    Oriana Fallaci zitiert Alexis de Tocqueville (1805 – 1859) in “Die Kraft der Vernunft” sinngemäß wie folgt:
    In diktatorischen oder absolutistischen Regimen trifft der Despotismus auf grobe Weise den Körper. Er legt ihn in Ketten, misshandelt ihn, löscht ihn aus durch Arrest und Folter, durch Gefängnis und Inquisition (……)

    In den inerten demokratischen Regimen ignoriert der Despotismus umgekehrt den Körper und stürzt sich auf die Seele.

    Er sagt dem Opfer also nicht: “Entweder du denkst so wie ich oder du stirbst.” Er sagt: “Entscheide dich. Es steht dir frei, nicht zu denken oder so zu denken wie ich. Und wenn du anders denkst als ich, werde ich dich nicht mit einem Autodafè bestrafen. Deinen Körper werde ich nicht anrühren, deine Güter nicht konfiszieren, deine politischen Rechte nicht beschneiden. Du wirst sogar an den Wahlen teilnehmen können.

    Aber du wirst nicht gewählt werden können, weil ich behaupten werde, dass du ein unreines Wesen bist, ein Verrückter und ein Verbrecher. Ich werde dich zum bürgerlichen Tode verurteilen, zu einem Geächteten machen, und die Leute werden nicht auf dich hören. (…..)”

    Dann fügt er hinzu, dass man in den seelenlosen demokratischen Regimen alles sagen darf außer der Wahrheit.

    Alles kann man ausdrücken, alles verbreiten, außer dem Gedanken, der die Wahrheit aufzeigt. Denn die Wahrheit drängt einen mit dem Rücken an die Wand. Sie macht Angst. (….)

    Überschreitet der Schriftsteller eine unsichtbare Linie, folgt die Strafe auf dem Fuße. Schlimmer noch: Angeregt wird sie ausgerechnet von denen, die insgeheim so denken, wie er, sich aus Vorsicht (political correctnes) aber hüten, den Leuten zu widersprechen, die ihn mit einem Bann belegen.

    Und Fallaci fährt fort:
    “Was mich beunruhigt, ist der unüberschreitbare Kreis, den die Menschen um das Denken gezogen haben. Die unüberwindliche Barriere, innerhalb derer man nur schweigen oder in den Chor der Verurteilungen und Lügen mit einstimmen kann, die Hochachtung vor dem Feind ausdrücken und mangelnden Respekt gegenüber denjenigen die ihn bekämpfen…..”

    Meine größte Hochachtung gehört Thilo Sarrazin, dem aufrechten Demokraten, der eben nicht schweigt.

  23. Marc says:

    Ich lese gerade das Buch von Herrn Sarrazin. Bislang kann ich jede Zeile seiner Aussagen voll unterstützen. Jeder, auch nur halbwegs vernünftige Mensch, der mit offenen Augen durch das Leben geht, erkennt in Thilo Sarrazins Worten das Spiegelbild der Wirklichkeit in unserem (uns nicht nur in unserem) Lande. Seine Folgerungen sind messerscharf und es gehört schon viel abwegige Logik dazu, eine gegenteilige Position einzunehmen.
    Herr Sarrazin hat meine Hochachtung und volle Anerkennung, diese unangenehmen Wahrheiten öffentlich auszusprechen. Sollte er eine Parteigründen, hat er nicht nur meine Stimme, sondern auch meine Mitgliedschaft.

    Ich habe mich lange für unser Land eingesetzt, aber in einer “Sarrazin”-Partei kann man für Deutschland wesentlich mehr und Wichtigeres tun, als es nach außen zu verteidigen.

    Herr Sarrazin, ich wünsche Ihnen Kraft und weiterhin Mut. Sie haben für unser Land essentielle Dinge angesprochen. Jetzt ist die Zeit gekommen, den Worten Taten folgen zu lassen und den etablierten Politikern und unseren gesteuerten Medien zu zeigen, daß die Deutschen durchschnittlich noch nicht zu dumm sind, um den Status quo zu ändern und wieder für Gerechtigkeit zu sorgen. Gehen Sie den Weg, den Sie uns aufgezeigt haben, nun mit uns bis zum Ende.

  24. Volker says:

    DAAAAAAAAAAAAAANKE Dr. Sarrazin…….

  25. Gerd says:

    Ich hoffe das die Thesen die Hr. Dr. Sarrazin an die “geistige Tür” der Deutschen genagelt hat, nicht nur warme Luft sind, sondern etwas bewirken. Ein Umdenken in der Gesellschaft.

    Deutschland erwache bevor es zu spät ist.

  26. Jaroslav Dunaew says:

    Sehr geehrter Herr Dr.Sarrazin,wir sind eine öffentliche Organisation “ukrainische Bewegung gegen illegale Migration”,deren Vorsitzender ich bin,mit Leib und Seele so zu sagen.Ich und meine Mannschaft,wir unterstützen Sie sehr in Ihrem Streben nach beschützen und bewahren europäischer Kultur und den Werten Ihres Landes.Bedauerlicher Weise bei uns,in Ukraine,sind die gleiche Reibungen und Probleme mit den Migranten vorhanden,wie in Deutschland auch.Aber unsere Gesellschaft ist der Massen schwach,so dass nur unsere Organisation ursprünglich hat gegen dem Besuch unseres Landes von dem nigerianischen Pastor S.Adeladzhi sich gewehrt,der einer der grössten Finanzafferen in Kiew begangen hat.Bei uns,in Kiev,die türkische Migranten haben die Studentin von der Polizeiakademie brutal vergewaltigt,aber das Opfer musste selbst hinter Gittern landen,dank käuflichen Polizisten,die die türkische Migranten beschützen (!!!) wollten.In unserem Land Migranten aus Kaukasus stechen mit den Messern auf öffentlichen Strassen und töten die Menschen,ohne das sie dafür haften müssen.Für unsere Mitbürger ist der Albtraum zu dem Alltag geworden.Wir können Ihnen gerne die Fakten und Materialen von den schlimmsten Fällen zur Verfügung stellen,damit Sie selbst sehen wie groß und schwierig bei uns das Problem tatsächlich ist.Wir werden uns natürlich sehr freuen,wenn wir mit Ihnen oder mit Ihrer Organisation Kontakt haben können,Partner werden können und gemeinsam unsere Ländern zu beschützen von den bösen Folgen des Problemes mit Migranten.Mit freundlichen Grüßen aus Kiev! Vorsitzender UDPN Jaroslav Dunaew

    • Marcel says:

      Kann das bestätigen, die Moslems fallen nach und nach in der Ukraine ein, und das zum leidwesen der Ukraine, und Ihrer bevölkerung!

  27. erden bewohner says:

    von welcher integration redet dieser man ?
    ich erzähle ihnen meine Geschichte von integration .bin 1973 nach deutschland gekommen mit 7 Jahren ,meine mit schüler haben mich nicht akzeptiert und war alleine in der Pause im Hoff . Als Kind zu hören von anderen Kindern !! mein Opa hat gesagt ich darf nicht mit dir spielen .mein Opa hat gesagt ihr Türken seid Dreckig? in Eppelheim haben uns die Deutschen Kinder geschlagen weil wir Türken waren wenn sie uns alleine erwischt haben auf der straße hatten immer angst aleine zu laufen (als kind). bin in der schule von Rassisten angepöbelt worden geh doch in dein Land zurück .Mein eigener Lehrer in der 8 klasse sagte zu mir warum bist du sitzen geblieben ,damit deine Eltern Länger Kinder bekommen !! ich hätte ihn anzeigen sollen beim Schulministerium und dieser kranke Rassist bekommt rennte Jetzt. und Hat vielen ausländische Kindern das leben schwer gemacht und schlechte noten gegeben und zur Sonderschule geschickt. Wenn ich eine Wohnung haben wollte und angerufen habe .sind sie türke nein Danke haben sie mir ins gesicht gesagt warum haben sie das nicht in ihrer anance geschrieben .so bin ich hier auf gewachsen .nicht nur die aüslander haben schuld auch die Deutsche Gesellschaft .ich kann ihnen noch mehr sachen erzählen .solche sachen müssen sie auch veröffentlichen nicht nur einzeitig
    mansche punkte hat er recht aber ich habe auch recht .wenn man ausgestoßen wird habe ich mich noch mehr zurück gesogen von der Deutschen geselschaft .Ich könnte auch ein Buch darüber schreiben .Ein Türkisches Kind in deutschland

    • Heiner says:

      Erden Bewohner ist ein schönes Beispiel für die Weigerung, richtig Deutsch zu erlernen.

    • Marcel says:

      Das Sie ein ganzes Buch in deutscher Sprache verfassen könne, wage ich bei Ihren Rechtsschreib kenntnissen nicht zu bezweifeln.

      Und eines sollten Sie und all die anderen NIEMALS vergessen : Nicht die Deutsche Bevölkerung wollte euch hier haben, sondern eine handvoll Politiker!

    • BarbaraK says:

      Lieber Erdenbewohner,

      ich glaube dir das aufs Wort! Gerhard Kromschröders Buch “Als ich ein Türke war” zeigt es auch sehr eindrucksvoll. Da hat sich ein deutscher Journalist bereits in den 70er Jahren als Türke “verkleidet” – und war üblen Diskriminierungen ausgesetzt!

      Tatsächlich ist es für MigrantInnen in diesem Land gar nicht so einfach, sich zu integrieren, da sie aufgrund ihrer anderen Kultur oft auf Ablehnung stoßen. Darüber sollten die VerfechterInnen von Sarrazins Thesen hier mal nachdenken!

      • Marcel says:

        das kommt nicht von ungefähr, das Deutsche Volk hat sich jahrzehnte lang belügen lassen, immer wieder einstecken müssen, und jetzt ist die Wut riesengross!

        Dem Deutschen Volk fehlte einfach jemand glaubwürdiges , der die probleme mal knallhart ausspricht!Und wenn keine neue Partei kommt, wird sich dank der ganzen Politfeiglinge NICHTS ändern, und es wird den großen Knall geben. wo eine Partei wie die NPD plötzlich mit 20 %+ x gewählt wird.

        Unser sogenannter “Bundespräsident”, ist das beste beispiel wie GEGEN das Deutsche Volk regiert wird.Ich denke mal jeder 3te hätte am tag der DEUTSCHEN EINHEIT am liebsten die Fernbedienung in den Fernseher geworfen, bei dem unerträglichen Müll den der BP verzapft hat.

        Es wird sich schon diese Wahlen etwas ändern , könnte mir gut vorstellen das Pro Deutschland es in den Bundestag schafft.

        Die Zeit der Angebote, Initiativen etc. muss endgültig vorbei sein, jetzt ist es Zeit für Strafen und Sanktionen.

        Mit Gruss
        Marcel

    • A.Hasler says:

      dies sind fast 30Jahre Integration, wie sagt, doch Herr Sarrazin nochmals……..?

  28. Sorglos in die Zukunft says:

    Frage: Hat jemand Kontaktdaten, wie man mit Herrn Sarrazin kommunizieren kann? DANKE

  29. Rainer says:

    Ich bin bei Euch und Eurer Unterstützung für Sarrazin.
    Ciao!

  30. Mehrtürer says:

    Wie hier schon mancher sagt, herrscht letztlich ein selbstzerstörerischer Geist in der Bevölkerung. Meine Erfahrungen mit diesem betreffen das strittige Thema eher am Rande. Doch tragische Wahrheiten hinter allem zu bestätigen, ist sie höchst geeignet.

    Der tatsächliche Breitenwahnsinn ist bereits verdreht und vielfältig genug, sich seine Symptome zu gebären. Ernsthaft zu befürchten ist die wachsende Menge.

    Anstatt die Problematik konstruktiv aufzulösen, will die Mehrheit offenbar oben genanntes noch steigern, denn schon aufklärende Ansätze werden zur Unmöglichkeit verunstaltet.

    Mit besten Grüßen, noch lebend,
    Mehrtürer

  31. Julia says:

    Noch was.
    Wie kann jemand Intelligenz oder Genialität an die Nachkommen weiter geben wenn, Man diese wertvolle Eigenschaften sich selbst vor viele Generationen, abgewöhnt hat? Wenn Man nur noch kriminelle Energie fuer das größte auf dieser Welt hält?.
    Es werden nur Marotten und Mängel weiter gegeben, sonst nichts.

  32. Julia says:

    Hallo,
    Ich bin zwar keine deutsche aber, meiner Meinung nach hat Herr Sarrazin absolut recht mit seine Aussagen.
    Er hat ja auch nicht gesagt: “Alle Ausländer sind schlecht”
    Er hat nur auf das schlimste Eiterbeule im Deutschland. Araber die zu faul sind um arbeiten zu gehen, zu dumm und sich zu bilden , zu primitiv um sich zu benehmen und zu stupide um das alles zu erkennen den Versuch zu starten sich zu ändern, die Hausherren zu respektieren und vorallem… lernen sich nicht wie die Insekten zu vermehren um Steuergelder zu kassieren die sie nicht verdient haben
    Dies ist die Meinung einer im Deutschland lebende und Steuerzahlende Ausländerin.

    • Marion says:

      Dies ist ein Auszug aus einem Vortrag von dem Staatsanwalt Reusch.
      In Deutschland sind mittlerweile auch hier lebende integrierte Ausländer gefragt, gegen solche Zustände vorzugehen.
      Mir persönlich wäre ein noch lebende Richterin Heisig lieber gewesen.
      anbei der Link für den ganzen Vortrag
      http://www.hss.de/fileadmin/migration/downloads/071207_VortragReusch.pdf
      Die Effektivität staatlicher Gegenmaßnahmen
      Nach nunmehr viereinhalbjähriger Tätigkeit der Intensivtäterabteilung ist resümierend
      festzustellen, dass die Lage in dem hier bearbeiteten Kriminalitätsspektrum
      sich zwischenzeitlich als weitaus ernster herausgestellt hat, als dies noch im Jahre 2003 angenommen wurde. Wurde zu diesem Zeitpunkt in Übereinstimmung mit
      der Kriminalpolizei davon ausgegangen, dass zwischen 200 und 300 Personen als
      mögliche Intensivtäter in Betracht kommen könnten, so hat sich diese Schätzung
      als deutlich zu niedrig herausgestellt. Nach den inzwischen erlangten Erkenntnissen
      ist vielmehr davon auszugehen, dass es mehrere 1000 Personen gibt, die aufgrund
      ihrer Bedenkenlosigkeit und sonstigen Grundeinstellung jederzeit bereit
      wären, ihnen sich anbietenden Führungsfiguren zu folgen und serienweise auch
      schwerste Straftaten zu begehen.
      Einer der Hauptursachen hierfür dürfte darin zu suchen sein, dass die zahlenmäßig
      größte Tätergruppe, nämlich junge männliche Kriminelle orientalischer Herkunft,
      in einer Sozialisation heranwachsen, in welcher – außerhalb der Familie – das Bestehen
      eines gänzlich gesetzlosen Lebenskonzeptes zur weitverbreiteten Normalität
      gehört. Die Angehörigen dieser Tätergruppe zeichnen sich denn auch insbesondere
      durch völlig fehlende Unrechtseinsicht und weitgehende Resistenz gegen

      polizeiliche und justizielle Maßnahmen aus.

  33. marco says:

    hallo zusammen,
    verstehe die ganze aufregung hier nicht.
    herr sarrazin hat doch vollkommen recht mit dem was er sagt.
    leider ist es schon so,dass man hier in unserem lande nicht mehr offen und ehrlich seine meinung sagen darf.
    schon garnicht was gegen ausländer,asylbewerberandersgläubige ect.
    leider ist das jetzige probem hausgemacht und begann schon in den sechziger jahren als man ausländische arbeitskräfte ins land hohlte und sich keinerlei gedanken machte wie es mit ihnen mal weitergehen könnte.
    integration fand auch keine statt,da ja keiner wuste wielange die ausländischen arbeitskräfte hier bleiben würden.
    so entstanden dann in vielen städten die gethos mit den ausländern und der grundstein für die parralelgesellschaft wurde gelegt.
    selbstverständlich bin ich kein ausländerfeind sondern ganz im gegenteil ich bin seit über 27 jahren mit einer ausländerin verheiratet.
    wie damals meine heutige ehefrau den entschluss gefasst hatte für immer nach deutschland zu kommen musste ich notariell beglaubigte papiere unterschreiben,dass im falle einer nicht heirat ich für die rückführung aufzukommen hätte ebenso musste ich meine frau krankenversichern ect.
    meine frau ist nach kürzester zeit in die vhs gegangen und hat deutschkurse besucht für ausländer und nach ca 8 monaten hatte sie einen festen job!
    bis heute war sie nicht einen einzigen tag arbeitslos und hat aus nie sozialleistungen bekommen.
    wenn ich dann wiederum hier sehe das türkische mitbürger seit jahrzehnten hier leben und nicht einmal die sprache in wort und schrift verstehen,dann kann einem doch echt das messer in der hose aufgehen.
    herr sarrazin sollte eine partei gründen an mitgliedern wird es ihm mit sicherheit nicht fehlen.
    jedoch sollte herr sarrazin sehr gut auf sich aufpassen das ihm nichts zustösst wie es auch schon anderen leuten passiert ist zb.herrn möllemann oder herrn haider.
    ich jedenfalls wünsche mir das es herrn sarrazin gelingen wird und er die kraft und den mut aufbringen kann eine eigene partei zu gründen.

    mfg.marco

  34. Alexander says:

    Ich finde es sehr gut, dass eine Seite wie diese ins Leben gerufen wurde.
    ENDLICH KOMMT LANGSAM MAL EIN RUCK IN DIE GESELLSCHAFT!
    Ich hoffe sehr, dass Herr Sarazin uns geholfen hat, endlich wieder die eigenen Interessen unseres Landes fordern zu dürfen, ohne gleich in den (wie ich finde, sehr dummen) Topf mit der schon viel zu lange am Leben erhaltenen Geschichte geworfen zu werden.

  35. Martin says:

    Hi!
    Ich suche die e-mail Adresse von Thilo! Im Momment ist er ein kleiner Held in vielen Augen. Wen er jetzt noch das richtige sagt, beim Verzicht auf sein Amt bei der Bundesbank könnt er zu einem kleinen Super Helden werden.
    Möchte darauf hinweisen, das ich die Einwanderung von Ausländern in Deutschland begrüße, wenn sie nicht schlechter als der deutsche Durchschnitt sind und nicht gewalttätig sind!

    Und bitte tut euch selbst einen Gefallen und sorgt für ein Impressum auf Eurer Webseite. Es gibt genügend Abmahn-Anwälte in Deutschland!

    Grüße
    Martin

    • Sarrazin Fan Club Team says:

      Leider können wir momentan keine Anschrift usw. für Herrn Dr. Sarrazin vermitteln.
      Wir haben unsere Site in USA gehostet, um die Notwendigkeit eines Impressum zu verhindern. Wir entziehen uns somit dem Griff des Gestapo Verfassungsschutzes!

  36. WolfF says:

    Klasse , endlich jemand der sich im eigenem Land traut seine Meinung zu sagen , Ein Geschenk für Deutschland , DANKE d. es jemand wie T.Sarrazin gibt !

  37. ernstl_der_gute says:

    Jetzt gibt es so viel Zustimmung für Herrn Dr. Sarrazin. 20% der Bevölkerung würden einer solchen Partei beitreten bzw. wählen wenn es sie gäbe.
    Warum fängt man nicht jetzt an, z. B. über Fan-Seiten aktive und namhafte Parteigründer einzusammeln. Viele Bürger warten darauf. Die Argumente machen sich doch nicht an einer Person fest. Herr Dr. Sarrazin besitzt den Mut offen über gesellschaftliche Fehlentwicklungen zu sprechen und nimmt dabei persönliche Repressalien in kauf. Bei diesem Druck auf ihn wird er nach meinem Verständnis keinen Kopf für eine Parteigründung haben. Hier müssen sich viele Bürger zusammen tun, ihn öffentlich unterstützen um damit auch die Ernsthaftigkeit der gesellschaftlichen Probleme deutlich zu machen. Bietet doch auf eurer Seite ein HTML Script an, die jeder Interneter auf seiner Hompage integrieren kann wenn er denn möchte. Sammelt Unterstützer ein – Jetzt !!! und achtet darauf, dass keine Nazis das Image kaputt machen, die haben nämlich hier nichts zu suchen.
    Die etapplierten Parteien werden ganz schnell andere Themen (z. B. AKW Laufzeiten etc.) zum Thema machen und die Themen des Herrn Dr. Sarrazins aussitzen nicht ernsthaft angehen, so wie es halt immer ist. Oder glaubt einer daran dass sich in diesem Land noch etwas zum Guten ändert?

    • Hallo ernstl_der_gute,
      ich stimme Ihnen zu! Die Frage ist, wie wir unsere Mitbürger, die wie wir eine neue Partei begrüßen nun bündeln könnten? Wir sollten ein Netzwerk gründen, Gleichgesinnte sammeln und ein erstes überregionales Treffen organisieren. Bevor “unsere” Politiker nebst Systempresse das Ganze wieder aussitzen! Zunächst dachte ich daran zu diesem Zweck eine eigene Seite ins Net zu stellen. Aber das ist ja nicht nötig, die gibt es mit dieser Seite schon – danke nochmals. Alle besorgten, ernsthaften und ehrenwerten “Mitkämpfer” (bitte keine Ausländerhasser, sondern Deutschlandliebende!) können mir unter eigens zu diesem Zweck eingerichtete EMail-Adresse schreiben: neue.parteibrd@web.de und gerne Vorschläge zu geeigneten Strategien usw. machen. Konstruktive Kritik ist erwünscht!
      Wir sind das Volk und wir dürfen nicht warten, bis erst andere handeln. Dr. Sarrazin hat mit seinem Buch eine Tür aufgestossen, jetzt ist es an uns auch Taten folgen zu lassen!
      P.S.: selbigen Beitrag habe ich auch noch oben gepostet!

  38. Pingback: Tweets that mention Über uns | Der inoffizielle Thilo Sarrazin Fan Club -- Topsy.com

  39. Diddi Newman says:

    Hallo Herr Sarrazin,
    vielen Dank dass Sie das Thema “Ausländer in Deutschland” aufgegriffen haben.
    Gründen Sie bitte unbedingt eine neue Partei in Deutschland. Ich kann leider derzeit keine der in Deutschland tätigen Parteien wählen. Es wird höchste Zeit, dass wir Bürger den Politganoven in Berlin und in den Landtagen die “Rote Karte” präsentieren können in Form eines eindrucksvollen Wahlergebnisses einer “Sarrazin-Partei”.
    Heute war in der Presse zu lesen, dass 15% der Ausländer jede Integration in Deutschland ablehnen. Warum schickt man die nicht einfach in Ihre Heimatländer zurück??

  40. Wolff says:

    Ich bin ein aus der SPD Ausgetretener,. Diese Partei ist mittlerweile eine Karikatur ihrer selbst. Die Thesen des Herrn Sarrazin unterstütze ich uneingeschrenkt, die Versuche ihn zu diffamieren finde ich schäbig, vor Allem seitens der SPD. Zu seinen Thesen bezüglich genetischer Vorprägung empfehle ich das Spiegel-Gespräch mit dem Hirnforscher Prof. Gerhard Roth, eine Somität auf seinem Forschungsgebiet,
    nachzulesen im Spiegel 32/2007. Auszüge:
    - “Kreativität und Intelligenz kann man kaum erziehen, die sind hochgradig angeboren”
    - Zur These:Gesellschaft macht Kinder aggresiv: “Dabei ist es Persönlichkeits-merkmal, das sich entweder sehr früh entwickelt oder genetisch bedingt ist”
    Fazit: ich würde einer Partei des Herrn Sarrazin gerne beitreten.

  41. Klemens Romberg says:

    Sollte Herr Sarrazin eine Partei gründen werde ich sofort Mitglied. Was noch passieren wird ist, das viele der CDU,CSU und der SPD den Rücken kehren und zu Herrn Sarrazin gehen. Jetzt ist schon Alarm Stimmung in den Partei Zentralen und alle Parteien hoffen das Herr Sarrazin nicht eine Partei gründet. Die Mehrheit gibt Herrn Sarrazin recht nur die Politiker leben in einer Scheinwelt wie früher Herr Honecker. 18 % wären bereit eine Partei unter Sarrazin zu Wählen. Also packen wir es an. Wenn dadurch nur jeweils 9% die CDU und SPD an Stimmen verlieren dann ist Frau Merkel und auch Herr Gabriel nicht mehr zu halten.

    Was noch passieren kann ist:

    1.) Er geht Selbstmord wie Richterin Heisig aus Berlin

    2.) Sein Fallschirm öffnet sich nicht wie bei Herrn Möllemann (War auch Selbstmord)

    3.) Fährt Betrunken Auto wie Herr Haider und stirbt dabei( Wo er von der Party losgefahren ist war er laut mehren Aussagen Nüchtern gewesen
    4.) Fährt Betrunken Auto und wird von der Polizei angehalten. Dann freut sich wenigstens die Presse .

    Irgendetwas wird man sich schon Einfallen lassen und die schöne heile Welt aufrecht zu erhalten.

    • Not Publischt says:

      Der Punkt Vier war doch Bischöfin Käßmann, oder?

      Jetzt, nach seiner Amtsenthebung Bundesbank, wird Sarrazin mit seinem Buch in der Vergessenheit und Schande der Volksverhetzer schmoren. Das Buch wird recherchierbar bleiben, auch in der Nähe des von ihm begünstigten Golfclubs.

  42. Jörg Hubertus Hobner says:

    Danke für eure Seite! Es ist Gut das wir für die Meinungsfreiheit und unsere Kultur in Deutschland mit allen Mitteln kämpfen!!!!
    Diese Politbüromentalität von der abgehobenen Politik- und Publizistikkaste muss dirngenst beendet werden! Für ein Gutes Deutschland für unsere Kultur und die Zukunft unserer Kinder! Für unser Volk!

  43. Dr. Christoph Sonntag says:

    Auch von meiner Seite ganz herzlichen Dank, Herr Dr.Sarrazin, fuer Ihren Mut und Ihr Engagement !
    Ich selbst bin aus Deutschland ausgewandert weil ich (a) selbst als Akademiker und mit langjaehriger Berufserfahrung keinen Job finden konnte (und da redet jeder von “Facharbeitermangel”) und (b) ich mich selbst im eigenen Land als Mensch 2.Klasse gefuehlt habe. So wurde ich bei Behoerden z.B. so herablassend behandelt als ob ich gerade aus Nigeria eingwandert waere – und dabei sehe ich echte Nigerianer, denen unsere Behoerden Wohnung und Job vermitteln.

    Ich bin bestimmt nicht “auslaenderfeindlich”, lebe ich doch nun selbst als Auslaender ! Aber was in Deutschland abgeht das spottet doch mittlerweile jeder Beschreibung, das gibts nirgendwo sonst auf der Welt !

    Deshalb meinen Dank an mutige Leute wie Sie die es wagen gegen die gescmierten Politiker ein offenes Wort wagen !

    • Not Publischt says:

      Wie schnell ist denn ein Politiker zu schmieren, im allgemeinen (konzentrieren wir uns nicht immer auf die Verhältnisse in Deutschland)?

  44. Mark says:

    Man darf gespannt sein,ob es Herrn Sarrazin nicht bald so geht wie Möllemann und Heyder.Jeder der etwas bewegen wollte ist auf tragische Weise ums Leben gekommen.
    Herr Sarrazin Sie sollten eine Partei gründen,ich würde Sie wählen.
    Passen Sie auf sich auf!
    Hochachtungsvoll,ein Patriot.

    • Not Publischt says:

      Wenn man
      http://www.thilo-sarrazin.blogspot.com liest, kommen einem ähnliche Gedanken. Da fake’t jemand Thilo Sarrazin indem er “Mein Kampf” empfiehlt und aus der Biographie Sarrazins zusammengeklau(b)te “Fakten” sinnentleer aneinanderreiht, währenddessen überwacht wahrscheinlich der Verfassungsschutz “Staatsschutz” die Hits auf Sarrazins Seiten und Telefonnummern etc., vielleicht ist das also ein Hinweis, von ihm selbst vielleicht sogar?

  45. Durch Lektüre von Kopp-online bin ich auf Ihre Seite gestoßen (http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/wall-street-journal-vergleicht-bundespraesident-wulff-mit-dem-rumaenischen-diktator-ceausescu.html). Und ich bin erfreut über Ihr Engagement. Nicht zuletzt deswegen, weil ich schon länger darüber grübelte, wie man all’ jene besorgten Deutsche – also jene öffentliche Meinung im Gegensatz zur “maingestreamten” veröffentlichten Meinung – zusammen bringen könne. Und Sie bringen mit Ihrer Seite eine gute Möglichkeit deutscher Zusammenführung! Denn weder in meinem Bekannten- noch Freundes- oder Verwandtenkreis kenne ich auch nur einen, der die politisch-moralisch-kulturellen Entwicklungen der letzten Jahre (Jahrzehnte?) befürwortet. In vielen Gesprächen dachten wir darüber nach, welche Kraft oder welcher selbstzerstörerische Geist hier wirksam ist, der offensichtlich unser Deutschland in schlangenartiger Manier vergiftet und einen Zivilisationssuizid bzw. Kulturgenozid herbeiführt, von dem die Historiker in Zukunft nur noch augenreibend und ungläubig zu dokumentieren wissen (geschweige denn unsere Kinder). Ist es jene “Gutmenschen-Ideologie”, die Individuen gebiert, die bar jeder vernünftigen Werteverwurzelung durchs Leben taumeln und selbst noch dem perversesten Kindermörder ein “irgendwie”-Verständnis entgegen bringen? Die mehr für die Erhaltung eines Baumes kämpfen, denn um das Leben 100.000facher ungeborener Kinder, die in ihrem eigentlich sichersten Platz der Welt vermetzelt und verätzt werden? Und die – warum auch immer – im hinduistischen oder buddhistischen, ja sogar im islamischen Glauben güldenen Frieden sehen, während sie gleichzeitig gegenüber dem christlichen Glauben – vornehm ausgesprochen – kritischen Abstand halten (wenngleich ich im Hinblick des vielfältigen Versagens christlicher Kirchen dafür durchaus Verständnis aufbringe)? Oder ist es jene Angst, dass sich in Deutschland nach bald 80 Jahren finstere Geschichte wiederholt, die uns Deutsche wohl für alle Zeit stigmatisiert hat? Meines Wissens waren es jedenfalls die “68er” nicht, die an einer ernsthaften Auseinandersetzung mit dem vergangenen Naziregime interessiert waren. Und: Wo bleibt dann die Angst vor der Wiederholung jener totalitären Strukturen des SED-Regimes? “Diktatur Europa” ist jedenfalls nicht irgendein Schreckgespenst, sondern spätestens seit dem dubiosen Inkrafttreten des Lissabon-Vertrages eine noch zunächst nur hie und da registrierte europäische Lebenswirklichkeit. Oder ist es die sog. “Spaßgesellschaft? Oder … ? Anyway … Es ist tragischer weise so, dass sowohl unsere europawillfährige Politaristokratie als auch deren merkelinisch kupierte Systemphresse “Deutschlands” offensichtlich das deutsche Volk vorsätzlich dem Untergang preisgibt. Und dies ist besonders an der Ausländerpolitik indiziert. Es ist so, als ob die eigenen Eltern die Türen ihres Hauses für Diebe öffnen würden, sie alles ausplündern lassen, dann aber noch entrüstet sind, wenn sich eines ihrer ausgeraubten Kinder beschwert und fragt, ob es denn noch mit rechten Dingen zugeht. Wenn auch der Vergleich zwischen Eltern-Kinder mit Politikern- Volk etwas irritiert, so kommt es auf den Berührungspunkt der Vergleichslinie an: Viele Deutsche haben den (berechtigten!) Eindruck Fremde im eigenen Land zu sein, verlassen von den etablierten Parteien und ihren schnöden Politjongleuren und überlassen einer kaum zu übersehenden Schar integrationsunwilliger Fremder, bei denen sie sich auch noch bald zu entschuldigen haben, dass sie Deutsche sind und es auch sein wollen! Kein Wunder, dass mancher Ausländer nur ein Lächeln für uns Deutsche übrig hat, ja, sich sogar über uns spottend an unserem eigenen Sozialbankett den Mund abwischt.
    Nicht verwunderlich, wenn sich der Wundgeruch der Feigheit erst einmal verbreitet hat: Dass sich unsere eigenen Politiker nach getätigter Kalamität nicht nur nicht mutig vor uns stellen, ja, sogar in den Rücken fallen, wenn es einer von uns wagt, diesen Wahnwitz anzuklagen! Und dieser unser einer ist in diesen Tagen Thilo Sarrazin. Vielen Dank für Ihren Mut!

    “Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.” (GG Art. 20, 4)

    PS: Bitte gründen Sie eine Partei!

    • Dr. Christoph Sonntag says:

      ganz meine Meinung !

      M.E. wiederholt sich die Geschichte – die Machtuebernahme Deutschlands durch Extremisten findet gerade jetzt wieder statt, diesmal aus der Ecke der Berufspolitiker, denen die Araber schoene Zuwendungen senden damit sie den Isalm im Namen der “Toleranz” aktiv unterstuetzen.

      Natuerlich kann jeder eine Religion ausueben so wie es ihm gefaellt – das ist ein Grundrecht und soll auch so sein ! Aber wenn ich eine Religion etabliere die von den Minaretten jeden Tag herunterbruellt dass alle Menschen anderen Glaubens Idioten und auszurottende Unglaeubige sind, dann hoert der Spass doch auch einmal auf ! Und wenn ein Erdogan, der selbst nur Dreck am Stecken hat, sich in die Politik eines anderen Landes einmischt und Frau Merkel vor ihm noch einen Kniefall macht, dann Gute Nacht Deutschland !

      • Sehr geehrter Dr. Sonntag, auch ich kann Ihnen nur zustimmen. Ich findes es sehr bedauerlich, dass Sie diese Erfahrungen in unserem Land machen mussten! Das darf nicht sein! Für wie dumm halten uns eigentlich “unsere” Politiker (ich habe diese nicht gewählt), dass wir glauben, wir müssten qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland holen? Es ist nicht mehr verstehbar und kann nur noch als pathologisch eingestuft werden. Welch Geist steckt dahinter? Diese Frage (u. a.) veranlasste mich, folgende Mail an Frau Eva Herrman zu schreiben:

        “Sehr geehrte Frau Herrmann,

        soeben habe ich Ihren Artikel bzw. ermutigenden “Brief” an Herrn Sarrazin gelesen. Ich finde ihn überzeugend und äußerst treffend – schon allein deshalb, weil Sie ja selbst diese ihm prognostizierte Hetzjagd an eigenem Herzen durchlebt haben. Das macht eine solche “Epistel” (im antiken Sinne!) nur glaubwürdig! Und so hoffe ich sogar, dass Herr Sarrazin in diesem Kampf um politisch-kulturelle Wahrheit ein wenig Leid erfährt. Das wird ihm zum Segen gereichen. Denn oberflächliche Politik- und Medienhasadeure bilden leider die Staffage unserer Republik. Es ist nicht mehr begreifbar, wie Verantwortungsträger (ob in Politik, Kultur und Kirche) zu ihren Entscheidungen finden – wenn diese überhaupt noch “Ihre” Entscheidungen sind. Dazu fällt mir nur ein Wort vom Apostel Paulus ein, welches er einst an die Christen in Thessaloniki schrieb: “Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verirrung, dass sie der Lüge glauben, auf dass alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit.” Nun will ich mich nicht, indem ich dieses Wort zitiere und auch zuordne, zum Richter machen. Ich bin auch nur ein Mensch und keinen Deut besser als irgend ein anderer Mensch auf dieser Erde. Denn: Unser Schöpfergott allein wird urteilen – und zwar gerecht! Vielmehr möchte ich dieses rational Unerklärbare im Denken und Handeln vieler Verantwortungsträger zum Ausdruck bringen. Es ist völlig unmenschlich und unvernünftig, sich selbst und seine Familie, ja, sein eigenes Volk in Todesgefahr zu bringen. Niemand, der über gesunden Menschenverstand verfügt, tut so etwas. Aber das, was wir schon seit einigen Jahren erleben, ist nichts anderes als Familien- und Volkssuizid auf Raten. Um ein aktuelles Beispiel zu nennen, welches symptomatisch für unsere gegenwärtige politisch-moralische “Kultur” ist: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg erlässt also Vorgaben, dass ca. 80 psychisch gestörte Schwerstverbrecher (meist sadistische Sexualmörder) zu entlassen seien. Faktisch werden es zukünftig aber noch weitaus mehr: Nach Focus-Angaben(Nr. 33 vom 16. August 2010) ist letztendlich mit bis zu 300 Schwerstverbrechern zu rechnen, 100 allein in diesem Jahr. Einmal abgesehen von allen juristischen und finanziellen Abwägungen muss man sich die faktische und zutiefst opferverachtende Situation vor Augen malen: Schwerstverbrecher müssen entlassen werden, weil die deutsche Sicherungsverwahrung gemäß der europäischen Menschenrechtskonvention unrechtens sei. Also: Europäisches Menschenrecht fordert die Freilassung von unheilbaren, hochgefährlichen Schwerstverbrechern! Dabei handelt es sich um hochpotenzielle Wiederholungstäter, die in der Vergangenheit z. B. bei Gewährung von Hafturlaub wieder mordeten (siehe z. B. den Fall des Sexualstraftäters Ronny Rieken oder des Mörders der kleinen Natalie Astner)! Beschreiten wir zur Kontrastierung ein anderes Feld. Der Lissaboner EU-Vertrag ermöglicht die Wiedereinführung der Todesstrafe, und zwar im Kriegsfall oder bei unmittelbar drohender Kriegsgefahr, aber auch, um einen Aufstand oder einen Aufruhr niederzuschlagen. Dies analysierte und kritisierte bekannter weise Prof. Dr. Karl A. Schachtschneider schon in seiner Klageschrift gegen den Vertrag von Lissabon vor dem Bundesverfassungsgericht.
        Jedenfalls: Der rechtliche Rahmen für Todesstrafe in Europa ist gegeben! Was aber haben nun zu entlassene Schwerstverbrecher mit dem “Vertrag” von Lissabon zu tun? Der Vater der ermordeten Natalie Astner wird im o. g. Focus-Artikel (33/2010) mit folgenden Worten zitiert (S. 28): “Jedes Mal, wenn sie einen Triebtäter raus lassen, dann setzen sie die Todesstrafe auf ein Kind aus. Der schnappt sich wahllos ein Kind und bringt es um. Die Politiker sind dafür verantwortlich. Und deshalb gibt es in Deutschland sehr wohl noch die Todesstrafe.”
        Dass sich eine Wut im deutschen Volk aufgestaut hat über jene Zu- und Missstände, die eben Thilo Sarrazin (und auch Sie und Kopp-online) in seinem Buch dankenswerter Weise anspricht, ist nicht Panikmache verschwörungstheoretischer Provenienz. Etliche Kommentare, Foren und Blogs im Internet zeugen davon. Allein die zu erwartende soziale Verschiebung zwischen arm und reich oder die Migrantenproblematik bergen genügend Spannungsenergie in unserem Volk, um den Bürgerfrieden zu erschüttern (siehe allein z. B. die Veröffentlichungen von U. Ulfkotte). Bis dato unbescholtene Bürger werden sich ob der Lügen und Ungerechtigkeiten vielleicht bald gezwungen sehen, gegen mannigfaltige Missstände zu protestieren. Anfangs friedlich, doch im Zuge permanenter Kritikresistenz und eurowillfähriger Ignoranz unserer Politiker dann mit verzweifelter Gewaltanwendung. Dann haben wir Aufruhr und Aufstand – und zwar im nun faktisch gegebenen rechtlichen Rahmen der Todesstrafe! Bürger mit einem legitimen ethischen und moralischen Anliegen und wehrlose Kinder und Frauen – das straffreie Morden der unzähligen Ungeborenen nicht kalkuliert – werden dem Tode übergeben: Seitens neuem Europarecht und seitens zu entlassener Schwerstverbrecher. Diese Ungerechtigkeit ist unbegreiflich! Es ist so, als stecke dahinter ein zutiefst böse spekulierendes, menschverachtendes System. Und die o. g. Beispiele sind – wie gesagt – nur allzu symptomatisch für ein solches System. Böse wird gut und Gut wird böse genannt.
        Deswegen möchte ich mich an dieser Stelle auch für Ihren hervorragend analytischen Artikel zur “Loveparade” bedanken. Und Sie Ihrerseits ermutigen, weiter zu kämpfen. Frauen wie Sie braucht unser Land! Zuletzt: Es trifft zu, wenn Sie an Herrn Sarrazin schreiben: ” Nahezu neunzig Prozent der Bevölkerung stehen hinter Ihnen. Die Menschen scheinen ähnliche Befürchtungen zu haben.” Dies kann ich für mich und meinem Bekannten- und Verwandtenkreis nur bestätigen. Ich hoffe sehr, dass Menschen wie Sie, Herr Sarrazin, Herr Schachtschneider &Co. baldmöglichst – wie in einem kürzlich erschienen Artikel auf Kopp-online erwogen wurde – eine eigene Partei gründen.
        Also, vielen Dank für Ihr Engagement und Ihren bisherigen Mut, der, wie ich meine unschwer erkennen zu können, doch christlich motiviert ist.

        Meine Stimme haben Sie,
        mit herzlichen Grüßen (…)”

      • Not Publischt says:

        Wir beschäftigen uns viel zu viel mit der Türkei und den primitiven Gastarbeitern, die sie von dort “importiert” haben bzw. dies durchziehen wollen.
        Es ist doch klar, dass in Deutschland eine sehr gefährliche Klasseneinteilung entstanden ist, die sich hauptsächlich über das Wort “Arbeitslosengeld 2″ ablesen lässt, Einheimische werden hierbei untergebuttert, von denen redet keiner, außer bei Sparmaßnahmen und Sozialbetrug der Abschöpfer/Veranstalter.

    • H.A.K. says:

      Diese Webseite ist nicht die erste, die unsere Zuwanderungspolitik und die Political Correctness anprangert. Z.B. Pi-News.net hätten sie schon viel früher finden können und von da aus Hunderte weiterer Seiten.
      Und Dr. Sarrazin ist auch nicht der erste, der per Buch die Fakten auspackt. Ob Necla Kelek, Udo Ulfkotte oder H.M. Broder, Kirsten Heisig, Roman Reusch… viele, viele haben die Zustände angeprangert und sind einfach totgeschwiegen, versetzt oder übergangen worden. (Und der Fall von Frau Heisig erscheint mir ähnlich dubios, wie die Fälle Möllemann, Barschel, Hayder und so weiter…

      Was das Buch von Dr. Sarrazin so faszinierend macht, ist der Rummel darum, das Aufsehen, das es in der Bevölkerung nun erregt, über die Person den Bundesbank Vorstandes. Und nicht zuletzt die Dichte der Fakten, die all das zusammenfasst, was in vorherigen Publikationen nur portionsweise geliefert wurde, die unaufgeregte Nüchternheit, mit der das alles aufgeschrieben ist.

      Bei mir selbst passierte das “Erwachen” erst mit dem Rentner in der Münchner U-Bahn – und das, obwohl ich ein Kind einer rheinischen Großstadt bin, das die Zustände hautnah und mit großem Unbehagen miterlebte, bis ich schaudernd wegzog. Bei wievielen Bürgern erfolgt dieser Moment gerade jetzt durch eben dieses Buch? Das ist das grandiose daran. Und auch das ist etwas, was die Politk noch gar nicht begriffen hat.

      Ich hoffe, es überrollt sie und spült sie aus ihren Dienstwagen und Pöstchen und dem Raumschiff Bundestag und fegt sie alle zum Mond!

  46. reggaemuffin says:

    Ohne parteipolitisch oder konfessionell gebunden zu sein, ohne Ressentiments gegenüber Andersdenkenden, Andersgläubigen, Anderssonstwas, also nicht Xenophob – man muß nur einmal in deutschen Großstädten öffentliche Verkehrsmittel benutzen, dann weiß man, dass iduLa (=in diesem unserem Lande) etwas nicht stimmt.

    Wenn dann über Belästigungen (Opfer meistens Frauen) in den Medien berichtet wird, steht da bei deutschen Tätern immer … der 18jährige Bernd W. etc. Ist Euch mal aufgefallen, dass bei ausländischen Tätern aus Gründen der p.c. immer nur vom 19 Jahre alten Täter geschrieben wird?

    Nur ein – vielleicht profanes – Beispiel von Aktion und Reaktion durch die Presse iduLa.

    Wenn ich auch das Buch nicht gelesen habe, so bin ich doch Herrn Dr. Sarrazin unendlich dankbar dafür, diese Diskussion angestoßen zu haben. Die Merkels und Gabriels iduLa haben sich sehr schnell sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Auf die derzeitigen Reaktionen in der Bevölkerung waren die überhaupt nicht vorbereitet. Daran sieht man erstens, wie weit die sich von Volkes Meinung (Stammtischparolen!) bereits entfernt haben. Wenn die man schon etwas eher auf die sogenannten Stammtischparolen gehört hätten, dann wäre der Wulf jetzt nicht in einer solchen Bredouille.

    Lustig zu verfolgen, wie Merkel und Konsorten jetzt auf einmal zurückrudern. Sowas von ekelhaft – schlimmer geht es ja wohl kaum.

    Man kann nur hoffen, dass das ganz große “Ups” noch kommt – bei den nächsten Wahlen!

    Zu den Äußerungen des stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralrates der Juden in Deutschland, der Dr. Sarrazin aufgrund der im Buch veröffentlichten Genetik-Thesen in die Nazi-Ecke gestellt hat, hier ein interessanter Link, der die Heuchelei und Verlogenheit nochmals unterstreicht:

    http://www.igenea.com/index.php?content=40&adwords=godede_s_jud

    Herr Dr. Sarrazin, lassen Sie sich nicht beirren! Sie sprechen dem Großteil der ethnischen Deutschen aus der Seele!

  47. frankie says:

    Danke, an Thilo Sarrazin!!! Ich hoffe auf weitere Prominente, die ebenso
    Ihre Meinung sagen! Es wäre an der Zeit! Villeicht auch für eine neue Partei.

  48. Icke77 says:

    Vielen Dank für diese Seite. Als Patriot schäme ich mich für die barbarische Hetze, welche auf Herrn Sarrazin einprasselt und fühle mich in meiner Ehre als Bundesbürger verletzt. Macht weiter so im Kampf für Grundrechte und Meinungsfreiheit.

    Finde eure kleine Seite auch optisch ansprechend.

    Viele Grüße aus Berlin

  49. Einmal N@z.staat immer N@z.staat. Da wird sich nichts ändern!

    Was hat sich dieser Schm@rozer T. S. in dieser Republik schon alles geleistet. Wieviele Behörden, Stellen und wieviele Steuergelder wurden während seiner Zeiten als Politiker (Staatssekretär im Finanzministerium Mainz, Zentralbereichsleiter bei der DB, Finanzsenator in Berlin und Vorstandsmitglied bei der Deutschen Bundesbank) für seine zum Teil abstrusen Ideen zum Fenster hinausgeworfen.

    Wenn ich das jetzt alles beweisbar hinausplaudere, kriege ich GARANTIERT am nächsten Tag Post von der Staatsanwaltschaft, deshalb lasse ich es lieber. Einmal hat mir gereicht.

    • Not Publischt says:

      Was heißt “Einmal hat mir gereicht”?
      Warum bekamen Sie “Post von der Staatsanwaltschaft”?

      Auf jeden Fall, an Ihre Position: Machen Sie weiter, lassen Sie sich nicht einschüchtern!

  50. Jeder Deutsche bei Verstand kann Sarrazins faktenreicher Aufarbeitung der Einwanderungsproblematik nur beipflichten.
    Leider sieht auch er nicht die Dinge in einem viel größerem Kontext. Dann hätte er sein Buch “Deutschland wird abgeschafft” nennen müssen.

    Graf Coudenhove-Kalergi, der Vater des europäischen Gedankens, schrieb 1925, dass das entstehende Europa (besser noch die ganze Welt) mit einem, rassisch zu vermischenden, Quantitätsmenschen, nach Jahrhunderte währender Ausschaltung des aristokratischen Feudal- und Erbadels, von einem jüdischem Geld- und Hirnadel geführt werden müsste. „Hauptträger des korrupten wie des integren Hirnadels, des Kapitalismus, Journalismus und Literatentums, sind Juden. Die Überlegenheit ihres Geistes prädestiniert sie zu einem Hauptfaktor des künftigen Adels. Ein Blick in die Geschichte des jüdischen Volkes erklärt seinen Vorsprung im Kampf um die Menschheitsführung. (Coudenhove Kalergi, „Praktischer Idealismus, 1925, S. 49)

    Die demografischen Schicksale der Völker sind also nicht Ergebnis einer verfehlten Politik, sondern bewusst herbeigeführt. Kalergis “eurasisch-negroide Zukunftsrasse” mit einem “jüdischen Geld- und Geistadel” an der Spitze sind die wirklich rassistisch-ideologischen Grundlagen der aktuellen EU-Politik, deren Umsetzung jährlich mit dem Karlspreis honoriert wird. Lassen wir uns also nicht gegeneinander ausspielen!

    • Wolff says:

      Lieber Freund, die Verschwörung des jüdischen Geld- und Hirnadels hinter der zügellosen Vermehrung der Türken und Araber in unserem Land zu vermuten, grenzt an Schwachsinn.

      • Werter Herr WOLFF,
        der Wahnsinn kommt von Coudenhove-Kalergi, nicht von mir. Meine Aussage war, dass diese Einwanderungspolitik – nicht die “zügellose Vermehrung der Türken und Araber”, wie sie abschätzig bemerken – keine verfehlte Politik, sondern bewusst herbeigeführt wird von globalistischen Geldmächten, welche ein Interesse haben, an der gezielten Vermischung von unterschiedlichen Völkern. Ein homogenes Volk ist auf Dauer viel schlechter in der Zinsgeldknechtschaft zu halten.

        Das ist Völkermord. Wir sollten uns für die weitgehende Erhaltung der verschiedenen Völker einsetzen. Die Vielfalt ist erhaltenswert!

        Im Übrigen hatte Sarrazin als Bundesbankvorstand genügend Gelegenheit, für eine Loslösung vom Zinsgeld zu kämpfen: „Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin zufolge schätzt die Bundesbank, dass 25% bis 30% des in Deutschland ausgegeben Bargelds ins Ausland gehen und 55% bis 60% der Wertaufbewahrung dienen.“ (laut Focus-Bericht vom 07.07.2009)

        Damit sind also 80% bis 90% des ausgegebenen Geldes dem Umlauf entzogen. Hier wird doch überdeutlich, dass gehortetes (!!) Geld nicht seiner Funktion als Tauschmittel
        entsprechen kann. Wie soll auch mit Geld, welches zurückgehalten werden kann. Arbeitsplätze entstehen?!

        Hatte am Ende Thilo Sarrazin dagegen aufbegehrt?

        Sie sollten sich mal mit der Freigeldlehre Silvio Gesells auseinandersetzen.

  51. Matthias says:

    Hallo,miteinander!Auch in meinem Bekanntenkreis und auf Arbeit(in Sachsen) gibt es niemand,der Herrn Sarrazin nicht zustimmt.Endlich hat eine Persönlichkeit des öffendlichen Lebens den Mut gehabt,die Misstände im Land anzuprangern!
    Jawohl,wir sind das Volk !Wir wurden in der DDR 40 Jahre lang entmündigt.Schluss damit!!! Ich habe heute an die SPD eine eMail geschrieben und meinen Ärger über den Umgang der Partei mit Herrn Sarrazin kundgetan(ich bin in keiner Partei).
    Vielleicht können auch andere Leser dieser Seite das gleiche tun.Bei Google SPD eingeben und dann auf “Kontakt”,schon ist man auf dem auszufüllenden Formular.
    Herr Sarrazin braucht unsere Unterstützung! Danke.

    • Not Publischt says:

      Ihr habt Landflucht “in der DDR”. Immer mehr Menschen verlassen die dünn besiedelten Gegenden, und drängen auch nach Westdeutschland rüber, wo ebenfalls das Problem der geringen Geburtenrate und der bildungsfernen Unterschichten da ist.
      Du ärgerst dich über mich? Warum? Es gibt viele Themen, nicht nur die auf dem Silbertablet des Hart aber Unfair präsentierten. Viele, besonders politsche, Themen. Die auch manchmal zu einer Lösung abseits des zwiebelriechenden Gastarbeiterkopftuchmilieus führen.

      • Assad says:

        Die SPD und die SED haben kooperiert, das ist kein Geheimnis.

        Björn Engholm Stasikontakte und der freundschaftliche Empfang des Genossen Honecker bei Genosse Lafointaine 1987 unter anderen beweisen.

  52. VRIL says:

    gute Arbeit Herr Dr. Sarrazin .

    Gestatten Sie mir eine Bemerkung : JETZT und bei den kommenden WAHLEN sollten die gefühlten 18 % die etablierte RECHTE Partei wählen .

    Einen Bundesschill wird es so schnell nicht geben ( und wenn dann wird er so schnell verschwinden wie das Original ) .

    Denkt darüber nach .

    JETZT die RECHTE wählen .

  53. ralf says:

    ich weiß nicht den genauen wortlaut dessen, was herr dr. sarrazin geschrieben hat. ich kenne nur das, was in den zeitungen steht – und damit meine ich nicht nur die GRÖßTE deutsche volkszeitung.
    sicher aber ist, dass an all diesen dingen sehr viel wahrheit steckt. unsere politiker stehen von erstem tage ihrer wahl bis zum letzten tage ihres politischen daseins nur dafür ein, wie sie sich möglichst sicher in ihrer (politischen) position halten können. unliebsame entscheidungen, möglicherweise auch gegen migranten, werden nicht gefällt – stattdessen wird überlegt, wie man uns steuerzahler weiterhin und möglichst viel geld aus der tasche ziehen kann. inzwischen ist es auch egal, welche farbe man wählt, man erhält letztlich eine politische einheitssuppe. kein deutscher bundeskanzler wird jemals eine polische entscheidung herbeiführen, die gegen migraten zielen könnte. also werden wir mit der wachsenden (ausländer-)kriminalität und der weiteren ausbeutung des “sozialstaates” durch migranten leben müssen. schade ist nur, das die definition “zum wohle des deutschen volkes” (…steht zufällig am reichstag und ist bestandteil eines jeden amtseides eines deutschen politikers> minister/kanzler) an bedeutung verliert…
    ich glaube mit herrn dr. sarrazin hat endlich jamand gesagt, was viele deutsche denken und ich hoffe, dass es nicht bei dem einem bleibt. es wird zeit, dass wir uns
    darauf berufen, dass auch wir deutsche rechte haben. es wird zeit, dass wir deutsche endlich erhobenen hauptes in der welt auftreten und zeigen, dass wir ein starkes, demokratisches, souveränes und stolzes volk sind. es wird zeit, dass die breite mittelschicht (sofern sie überhaupt noch vorhanden ist) aufsteht und für ihre rechte kämpft. der deutsche michel duckt nur noch!!! wie hieß der schöne satz in der ehemaligen ddr WIR SIND DAS VOLK!

    in diesem sinne

  54. Ina says:

    Hallo !

    Schön, dass sich Menschen engagieren und z.B. solche Webseiten ins Leben rufen!

    Ich habe das Buch nicht gelesen, aber auch ich kann hier einigen nur zustimmen:
    Herr Sarrazin hat mit seinen Aussagen sozusagen in ein Wespennest gestochen und dass jemand in seiner Position und mit seinem Bekanntheitsgrad ein Problem , welches schon lange besteht, nun zum Mittelpunkt einer öffentlichen und hoffentlich anhaltenden Debatte macht – führt hoffentlich dazu, dass unsere Regierung sich endlich mal ernsthaft der gesamten Problematik annimmt.

    Das, was den Unmut unter der Bevölkerung schon seit Jahren schürt, lässt sich nicht nur mit Geld und laschen Gesetzesentwürfen verändern.
    In allen derzeit laufenden Fernsehshows höre ich Politker, egal welcher Partei, immer nur sagen: ” …ist doch nichts Neues, genau darüber reden wir doch seit zehn Jahren…..”
    DAS ist ja das verwerfliche! Da wird geredet und geredet, aber es ändert sich nichts, jedenfalls nicht zum Positiven.
    Nun muss das Volk mit seinem Zorn dafür sorgen, dass die Regierung endlich gezwungen wird, mit dem Reden aufzuhören und wirkliche Änderungen durchsetzt.
    Ich kann nicht verstehen, was daran so schwer sein soll, etwas von jemandem einzufordern, der von uns aufgenommen wird und hier alle Möglichkeiten für ein menschenwürdiges Leben bekommt.
    Für mich persönlich hat es etwas mit Respekt vor anderen Menschen und ihrer Kultur zu tun, wenn ich in einem anderen Land leben möchte, dass ich die Sprache lerne, die Sitten und Besonderheiten, die Gesetze respektiere und mich danach verhalte.
    Dazu gehört aber auch, dass ich als Tourist z.B. in Ägypten nicht halbnackt in der Stadt herum laufe…usw.usw
    Ich habe aber gesehen, dass mit diesem Respekt Menschen fast aller Nationen ihre Probleme damit haben, wenn sie in anderen Ländern Ferien machen oder dort ihren Altersruhesitz haben . Lediglich die Menschen, die zum Arbeiten ins Ausland gehen, befleißigen sich zumindest die Sprache halbwegs zu lernen – und warum? Weil dort (wenn auch sanfter) ein Zwang geschaffen wird – nämlich der vom Arbeitgeber. Willst du nicht, kannst du hier nicht arbeiten – so einfach ist das!

    Ich bin auch der Meinung, dass viele hier den Fehler machen, dass Problem der schlechten Integration nur auf die Muslime zu beziehen. Vielleicht sind sie die Gruppe, die uns halt am meißten im Alltag auffallen, bedingt auch durch Kleidung und Aussehen. Das geht mir hier in Berlin z.B. so. Es gibt jedoch viele andere, die unser Land und ihren Aufenthalt hier dazu ausnutzen sich nicht anzupassen oder den Problemen in ihren eigenen Ländern aus dem Weg zu gehen (Kriegflüchtlinge schließe ich hier mal total aus).
    Denken wir nur an Weißrussen, von denen die Uroma einmal Deutsche war und nun wohnt hier fast ein ganzes Dorf, die alle mit ihr verwandt sein wollen – von denen geht (soweit mir bekannt ist) auch kaum einer einer regulären, sozialpflichtigen Tätigkeit nach. Und was noch schlimmer ist – es wird ihnen quasi die Möglichkeit gegeben mit Hilfe von Sozialleistungen ganz in Ruhe und ohne den störenden Einfluss einer Arbeitstätigkeit kriminelle Ringe aufzubauen, von denen noch keiner so recht weiß, welche Ausmaße diese vielleicht annehmen können…
    Nehmen wir die Vietnamesen, von denen sich viele scheinbar gut integriert haben, was zum Teil durch ihre stätige Freundlichkeit gegenüber uns Deutschen suggeriert wird, die ihnen einfach angeboren scheint.
    Was ist mit den Osteuropäern, die mir gern jeden Morgen an der Kreuzung die Autoscheibe putzen wollen und bei Ablehnung schon ein gewisses Gewaltpotential haben.

    So kann man noch viele andere Beispiele aufzählen, bei denen man nicht zu Verallgemeinerung neigen darf. Ich kenne fleißige, freundliche und gut deutsch sprechende Türken (schon bevor die Medien mit ihren Vorzeigetürken daher kamen) und ich persönlich habe auch noch kein traumatisches Erlebnis mit einem Vietnamesen oder Weißerussen gehabt.
    Dennoch wird man gerad hier in Berlin tagtäglich mit denen konfrontiert, auf die genau das zutrifft, was Herr Sarrazin anspricht.

    Nun ist die Politik gefordert, mal ohne Menschelei und der ständigen Beteuerung Multikulti bereichert unser Leben und natürlich sind wir weltoffen und sozial und dem ganzen Blabla und leeren Worthülsen, Maßnahmen durchzusetzen und das ggf. auch mit harten Bandagen die das Land von jenen befreien, die einfach nicht vorhaben ihre Gegenleistung zu erbringen.
    Und wir, das Volk haben die dringende Aufgabe, das von unserer Regierung einzufordern und sie dann auch endlich mal abzustafen, wenn sie wieder einmal vier Jahre lang ihre Zeit mit dummen Geschwätz verbracht haben.
    Es ist nicht damit getan, den Menschen immer mehr Steuern aus den Rippen zu leiern um irgendwelche Löcher zu stopfen oder Maßnahmen zu schaffen, die in der Luft verpuffen .
    Und man sollte auf jeden Fall endlich damit aufhören, anderen Ländern mit unserer offenen Tür für Menschen aller Nationen demonstrieren zu wollen, wie sehr wir uns von unserer unrühmlichen Vergangenheit distanzieren wollen.
    Es muss endlich mal Schluss sein damit, dass wir uns im Namen der Menschenrechte und sonstiger Floskeln unser Land kaputt wirtschaften.

    Nur wer unbegrenzt hat kann unbegrenzt geben!

    Aber damit wirklich etwas passieren kann, ist es auch nötig, sich mit den Menschen auseinander zu setzen, die bereit sind, über die Argumente des anderen nachzudenken. Haßparolen oder emotionsgeladene Unsachlichkeiten bringen uns und unser Land nicht weiter.
    Man sollte auch nicht auf der, zugegebener Maßen oft unangebrachten oder überspitzten, Wortwahl von Herrn Sarrazin herum reiten, sondern sich mit der Grundaussage des Buches beschäftigen, die so oder ähnlich schon lange vorher in anderen Büchern nachzulesen war!

    Mit freundlichem Gruß

  55. Gero Kl says:

    Erst mal vielen Dank für diese Webseite :)
    Ich bin auch bekennender Sarraziner und freue mich deshalb,
    dass es viele Menschen in diesem Land gibt, die sich weder
    von linkspopulistischen Geschwafel beeinflussen lassen, noch
    von der systematischen Meinungsmache der Politik und Medien.

    An alle die meinen hier eine rechte Gesinnung unterstellen zu müssen
    sollten sich diese Interview mit Thilo Sarrazin anschauen und mal
    ihr Hirn einschalten bevor sie so einen Unsinn verzapfen:

    Sarrazin, Kelek und Broder im Interview ;)
    http://www.youtube.com/watch?v=OHzwQb0-Rmo

  56. Wann werden die ersten Straßen nach dem Volksheld Dr. Thilo Sarrazin benannt?
    Wann wird ein Bundespräsident Dr. Thilo Sarrazin das Bundesverdienstkreuz übergeben?
    Wann wird sein Buch ins englische übersetzt, damit alle Welt sehen kann, was in Deutschland falsch läuft – auch türkische Politiker, die meinen, ihre Landsleute würden in Deutschland nur fleißig arbeiten, sich rechtsstaatlich verhalten und von bösen Glatzen gejagt?

    • Karl-P. Schlor says:

      Dr. Thilo Sarrazin bekam schon einen Verdienstorden – ich weiß leider nicht welchen – nach seinem Ausscheiden aus dem Berliner Senat nach 7 Jahren Tätigkeit, d.h., daß der unüberlegt handelnde Herr Wulff geradezu einen klassisch-unverzeihlichen Fehler gemacht hat, als er auch wie die Kanzlerin die Bundesbank zum Rauswurf v. Sarrazin aufforderte! Jetzt gibt Wulff schuldbewußt den “Prüfenden”, will von der Bundesregierung eine”Überprüfung des Falles S.”, welche Heuchelei, die Bundesregierung hat ihm doch in Person v. Merkel bereits ihren Willen bekanntgegeben, S. rauszuwerfen, was will er denn noch mehr an “Stellungnahmen”?
      Kurzum: Wulff sollte zurücktreten, er hat sich blamiert bis auf die Knochen, schließlich ist er Rechtsanwalt und kein Kunsthistoriker, der von Tuten und Blasen keine Ahnung hat! Den Gipfel aber schoß die Kanzlerin ab, als sie den verdienten Bundesbürger Sarrazin mit Orden “ihrer” Republik in einer türkischen Zeitung angriff, seine Darlegungen Unsinn nannte! Fr. Dr. Merkel gehört vor Gericht gestellt wegen dieses unerhörten Benehmens!

    • Andreas says:

      Mich würde Interessieren ob Dr. Sarrazin von diesem Inoffiziellen Fanclub etwas mitbekommt?! Ich würde ihm so gerne eine Email Schreiben und ihm zu seinem Mut Gratulieren und ihm sagen das er so weiter machen und sich nicht Unterkriegen lassen soll. Ich hoffe nur das er so Stark bleibt wie er im moment ist. Deutschland braucht Politiker von seinem Schlag!!

  57. Anna says:

    Hi, Ihr tapferen Kämpfer,

    das ist doch nichts anderes als eine gut gemacht Verpackung einer Neo-Nazi-Seite, oder??

    Und damit wollt Ihr dann rechtschaffene demokratisch gesinnte, nicht fremdenfeindliche Mitbürger doch nur aufs Glatteis führen, oder?

    Warum so feige und nicht ein bisschen mehr Ehrlichkeit??

    Natürlich lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen
    und warte jetzt auf eine Antwort

    Anna

    Und zensieren werdet Ihr diesen Eintrag doch ganz gewiss nicht, oder??
    Wo Ihr doch so für die Meinungsfreiheit kämpft…..

    • Sarrazin Fan Club Team says:

      Hallo Anna. Wir zensieren Deinen Kommentar nicht, wir veröffentlichen ihn unverändert. Du hast das Recht auf Deine Meinung. Wir wollen Dich gewiss so nicht behandeln, wie die Mächtigen im Lande im Moment Herrn Dr. Sarrazin behandeln. Selbst wenn Du uns sagst, wo Du arbeitest, üben wir keinen Druck aus auf Deinen Arbeitgeber, Dich zu entlassen; und wenn Du uns sagst, welcher Partei Du angehörst, rufen wir nicht nach einem Parteiausschluss.

      Viele Fragen stellst Du. Wir haben einige Fragen für Dich:

      Gibt es für Dich denn nur zwei Möglichkeiten: ENTWEDER das 80-Millionen-Volk der Deutschen heißt die 6 Milliarden Bewohner der übrigen Welt auf seinem Territorium herzlich willkommen; gibt Unsummen aus, um jeden, der bei uns eintrudelt, zu „integrieren“; und sich nicht darum kümmert, ob seine eigene Kultur in der Flut untergeht ODER wir hissen heimlich oder unverhohlen die Hakenkreuzfahne.

      Oder vielleicht, nur vielleicht, kannst Du Dir vorstellen, dass es deutsche Mitbürger gibt, die sich für das Recht eines jeden Volkes einsetzen, sein Territorium für sich, seine Nachkommen, und seine Kultur zu bewahren? Und die dieses Recht auch für Deutschland wahrnehmen wollen, und zwar mit einer demokratischen Staatsform, die mit Nazismus nicht das geringste zu tun hat?

      Oder übersteigt die Verbindung von deutscher Identität und freiheitlicher Demokratie Deine Vorstellungskraft?

    • Klaus Frohn says:

      Ja ja, da ist sie wieder, die allseits beliebte Nazi-Keule! Es ist ja auch viel leichter, jeden als Nazi hinzustellen der sich zu den Problemen unserer Gesellschaft äußert, anstatt sich selbst damit auseinander zu setzen! Wir können über Sicherungsverwahrung, Kernenergie und alle anderen Problem unterhalten. Warum dann nicht auch über Integration und die damit einhergehenden Probleme? Es geht ja nicht um die braune Ausländer raus Politik, sondern darum wie wir unsere ausländischen Mitbürger in vernünftiger Weise in unsere Gesellschaft einbinden können!
      Liebe Anna, ich bin ganz sicher kein ” tapferer Kämpfer” kein Neo-Nazi! Ich habe eine frau aus Afrika geheiratet, viele meiner Freunde kommen aus aller Welt, und ich kümmere mich einen dreck um die Herkunft eines Menschen. Ein Freund ist ein Freund, und ein Arsch eben ein Arsch, völlig egal wo er herkommt. Aber es kann und darf nicht sein, das unser Land Menschen beherbergt und finanziert, die nicht einmal gewillt sind unsere Sprache zu lernen. Es ist viel mehr die Art und Weise, in der über Herrn Sarrazin berichtet wird, die mich an die Propaganda im dritten Reich erinnert. Tatsachen und Aussagen werden aus dem Zusammenhang gerissen und völlig verzerrt, verdreht und unwahr wiedergegeben. Was meiner Meinung nach nur dem Zweck dient, das politische Versagen unserer Regierung zu verschleiern, und Herrn Sarrazin zu diskreditieren! Herr Sarrazin, halten sie durch!

    • Mrs Sarrazin says:

      Troll!

    • Hans Kellermann says:

      Hallo Anna,

      zensiert wird z. B. bei der Zeit durch den dort tätigen Zeit-Geist.

      Hans

    • BarbaraK says:

      Hi Anna,

      das hab ich beim Lesen dieser Seite auch gedacht … dass zumindest Neonazis mitmischen…..

  58. Trashcansinatra says:

    Ich habe noch etwas vergessen:

    ICH UNTERSTÜTZE DIE MEINUNG VON HERRN THILO SARRAZIN UND BEKENNE MICH SOLIDARISCH MIT SEINEN ANSICHTEN!!!

  59. Trashcansinatra says:

    Warum ist Österreich das bessere Deutschland?

    - besseres Gespür für die Tradition der abendländische Leitkultur
    - ein gesundes Volksempfinden
    - weniger anglo-amerikanisches Schmarotzertum
    - mehr Druck auf Zuwanderer
    - immer noch funktionierender Mittelstand
    - besseres und flexibleres Arbeitsrecht, daher weniger Leiharbeit
    - verhältnismäßig geringer Verpestungsgrad durch SBZ-Zugehörigkeit (AT: max. 8 (?) Jahre) und 68er-Dummschwätzer-Ungeist.

    Ich überlege ernsthaft, meine deutsche Staatsbürgerschaft abzugeben. Auf ein Land, welches seine Bürger (ich sage nur Zumutbarkeitsregeln, Leiharbeit) volkswirtschaftlichen Schädlingen ausliefert, kann ich gerne verzichten. Und daran haben die A-Sozialdemokraten einen erheblichen Anteil. Und selbst die SPÖ ist hier konservativer als die heutige CDU. Der Sozialismus vergiftet schleichend meine ehemalige Heimat – und ich habe das sinkende Schiff BRDDR leider zu spät verlassen. Wenn ich nicht mein Abendstudium im Frühjahr 2002 angefangen hätte – wäre ich nach der BT-Wahl 2002 abgehauen.

    Wie hat Ede Stoiber schon gesagt: “Die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber”. Jeder kann so dumm sein, wie er will, aber bitte nicht auf meine Kosten. SS = Selber Schuld!

    Donc: Après moi le déluge!

  60. claasen says:

    Gibt es auch Fahnen und Wimpel vom Club?
    Kleine Fähnchen für die Autoantennen wären auch nicht schlecht.

    • Sarrazin Fan Club Team says:

      … noch nicht. Aber eine gute Idee von Ihnen! Wir werden überprüfen, ob dies möglich ist.

  61. Stefan Hammer says:

    Es is traurig das man sich nicht nur als Minderheit fühlt im eigenen Land sondern auch so behandelt wird.
    Früher bekamem Kommunisten Berufsverbot heute Bundesbankvorstände. Die Minarette werden bald unsere Kirchen sein oder noch werden. Was bleibt ist der aufrechte Gang, also Kopf hoch. Deutsch ist auch eine Staatsangehörigkeit und hat nichts mit braun sein und Nazis zu tun sondern mit Achtung vor der eigenen Heimat und den Landsleuten. Wenn ich Multi- Kulti will fahre ich in den Urlaub, könnte ich mir eigentlich sparen. Soweit sind wir schon.
    Gruss von Stefan.

  62. Duisburger222 says:

    Es gibt nicht EINEN in unserem Bekannten- und Verwandtenkreis, dem Herrn Sarrazin NICHT zustimmt. JEDER gibt ihm Recht und würde seine Partei wählen.

    Bei uns in Duisburg ist es mittlerweile schon so ausgeprägt, dass von namhaften Discountern türkische Sonderprospekte verteilt werden, in denen sich dann im Kleingedruckten in Klammern gesetzt dann eine deutsche Übersetzung findet. Oder Einfahrtsschilder im Garagenbereich sind in türkisch ausgewiesen. Als Außenstehender kann man dieses Schild nur anhand des Halteverbotszeichens und des Abschleppwagens erkennen. Oder als weiteres Beispiel möchte ich anführen, dass unsere Kirchen und Kindergärten geschlossen werden, aber mit DEN Geldern die größte Moschee Deutschlands gebaut wurde.

    Ich würde gerne unsere obersten Politker hier hin einladen und bitten, hier einen Monat zu wohnen. Mitten im Geschehen, um sich vor Ort ein Bild zu machen. Aber nein. Die Herrschaften residieren ja in Luxusvillen, weit ab von der Realität.Ich vergaß…..

    Man wird zum Fremden im eigenen Land. DAS soll unsere Zukunft sein?

  63. Heiner says:

    “Wo man Bücher verbrennt, werden bald auch Menschen brennen!”
    Noch verbrennt man nicht schon wieder in (noch unserem) Land keine Bücher, sondern verfolgt und diskreditiert die Autoren, aber es ist einfach unerträglich.
    Herr Dr. Sarrazin,
    Sie haben meine volle Unterstützung. Gründen Sie eine Partei, und Sie werden einen Erdrutschsieg erleben. Ich bin dabei.

  64. uwe says:

    Sagt einer mal die Wahrheit wird er von allen seiten beschimpft kann nur eins sagen mach weiter so Dr. Sarrazin
    Und der Friedmann soll lieber wieder Koksen das kann er gut sonst kommt eh nur Sch… aus seiner Klappe

  65. Christian says:

    Hallo Deutsche,
    da hat Thilo mal so richtig einen Stein ins Rollen gebracht und das ist gut so ! Nach meiner Meinung, sollte er eine eigene Partei gründen – dann würden bei den jetzigen Regierungsparteien (CDU, SPD, die Grünen, FDP etc.) die Lampen nur noch sehr schwach leuchten ! Denn, wir das gemeine Fußvolk, würden es bestimmt sehr begrüßen, endlich nicht mehr ver…. zu werden. Endlich spricht es jemand mal aus, was wir denken ! Unser Land sinkt auf ein Niveau, welches untragbar ist. Da wird die qualifizierte Fachkraft z.B. über eine Zeitarbeitsfirma für ganze 7,60€/h in der Altenpflege eingesetzt, bei den Menschen die unseren Wohlstand (den wir jetzt haben) ermöglicht haben ! Ist das der Dank ???

  66. Dr. Sommer says:

    Ohne Herrn Sarrazin in allen Punkten zuzustimmen, zeigt er das Unwohlsein der Bevölkerung auf.
    Am seinem Beispiel sieht man, dass es nur wenige in Deutschland gibt, die unangenehme Themen ansprechen und den Mut haben dies zu tun.
    Genauso werden ihn hier vieleicht nur ein paar tausend Leute in seinem Beitrag zum Erhalt der Demokratie öffentlich unterstützen. Aber in Wirklichkeit stehen über 70% der Bevölkerung zumindest Teilweise hinter ihm.

    • Lieschen Müller says:

      Leider ist das heutzutage zu beobachten, daß die Menschen sich nicht mehr zu sagen getrauen, was sie wirklich denken. Jeder achtet darauf, daß er die “political correctness” einhält, also bloß nichts sagt, was ihm als “Ausländerfeindlichkeit”, “Fremdenhaß” oder gar “Islamophobie” ausgelegt werden könnte.

      Insofern leben wir schon längst nicht mehr in einer Demokratie, sondern in einer Meinungsdiktatur.

      Dabei ist gerade die Angst vor einer schleichenden Islamisierung völlig berechtigt – bei der demographischen Entwicklung, dauert es keine 20 Jahre mehr, bis hier die Mehrheit muslimisch ist. Dann kann “gut demokratisch” die Scharia eingeführt werden.

      Daß gerade die jüngeren Generationen islamistischer denken als die älteren, ist nicht nur bekannt (jeder merkt es), sondern auch erwiesen WELT online am 20.12.07 : “Jeder vierte junge Anhänger des Islam ist laut einer Studie des Innenministeriums zu Gewalt gegen Andersgläubige bereit”)

      In England kam in einer von einer Migrantin durchgeführten Studie das gleiche heraus: die erste Generation war/ist weit weniger radikal eingestellt als die dritte oder vierte.

      Was bei all dem Politiker-Gerede um die “stärkere Integrationsbemühungen” nicht zur Sprache kommt, ist folgendes:

      Was machen wir, wenn die muslimischen Kinder und Jugendlichen zwar demnächst mehrheitlich gut lernen und fleißig arbeiten – aber wenn sie trotzdem weiter dem Islam nicht nur anhängen, sondern ihn hier auch in “Reinform”, nämlich mitsamt der Scharia verwirklicht sehen wollen?

      Geben wir dann Demokratie und Meinungsfreiheit, die Gleichberechtigung der Frau einfach so auf…?

      Kann man in dieser Hinsicht überhaupt auf Umfrage-Ergebenisse vertrauen, obwohl erstens der Islam taktische Lügen und Heuchelei erlaubt, wenn diese notwendig sind, um “ein gutes Ergebnis zu erreichen”? Und obwohl zweitens hier aufgewachsene Muslime sehr wohl wissen, was an Antworten erwartet wird, wenn ihnen ein Fragbogen unter die Nase gehalten wird…?

      Ich empfehle das Buch “Islam und Terrorismus.” von Mark A. Gabriel (einem zum Christentum konvertierten ehemaligen Professor für Islamgeschichte an der renommierten al-Azhar Universität in Kairo).

      Und auf Youtube einen Vortrag von Religionswissenschaftlern und einem ehemaligen PLO-Terroristen über das Wesen und die Ziele des Islam:

      WAS DER WESTEN WISSEN MUSS (oder falls es mal wieder als angeblicher “Haß” – was es natürlich nicht ist, sondern ebenso klug wie gelassen wird einfach nur informiert – gelöscht wurde: WHAT THE WEST NEEDS TO KNOW und dann auf “in meine Sprache übersetzen” klicken)

      Sehr sachlich, kompetent und aufschlußreich. Leider in 10 Teile (zu je 10 Minuten) zerstückelt, sodaß man sich von 1/10 bis 10/10 durchklicken muß.

      Aber es lohnt sich!

  67. eric says:

    friedmann, der kokser und lügner vor dem herrn, ist wirklich ein ********** sorry, ein * zu viel;-)))

    da hat der herrn sarrazin mal wieder recht!

    • Karl-P. Schlor says:

      Lt. “Bild” v. 4.9.10 schreibt der Journalist Henryk M. Broder zu dieser “Arschloch-Causa” zunächst, daß Friedman unnötigerweise die “Bild” über diesen unter 4 Augen getanen Ausspruch Sarrazins ihm (Friedman) gegenüber informiert habe, dann schreibt Broder weiter, “Sarrazin habe nicht ganz recht mit seiner Aussage, denn nach Broders Meinung sei Friedman sogar ein selbstverliebtes Riesenarschloch!” Ist das nicht köstlich? Ein geradezu “rektaler grand Apercu”, oder etwa nicht?

  68. Juergen clemens says:

    Über eine Wahrheit die in meinen Bekannten und Freundeskreisen schon seit Jahren besprochen wird und sie als eine Person der Öffentlichkeit es an alle ausspricht, Respekt!!!!! Ich meine Bekannten und Freundeskreis steht hinter Ihnen um ein freies Denken und handeln in dieser (Diktatur) zu ermöglichen! Bis zum Ende, bis zum Erfolg!! Das ist meine Freie Meinung!
    Ich gehöre keiner Partei an, bin weder rechts noch linksradikal, ein Bürgen der Bundesrepublik Deutschland mit gesundem Menschenverstand.

  69. Jan Kirbach says:

    Sehr geehrter Herr Sarrazin,

    ich hoffe das Sie nach Ihrem evtl. Ausschluß aus Ihren Ämtern weiterhin tatkräftig Ihre Aussagen und dementspr. Lösungen weiter verfolgen werden!!!

    Sie haben meine Unterstützung!!

    MfG Jan Kirbach

  70. Peter says:

    Also, dieser Sarrazin ist einfach nur lächerlich, populistisch und will natürlich sein Buch verkaufen, bei der Bundesbank wird er hoffentlich keinen Cent mehr bekommen.
    Er selbst hat als Berliner Finanzsenator fast sämtliche Mittel, die dringend für Bildung und Integration benötigt gewesen wären, gestrichen!!! Und jetzt regt er sich auf, lächerlich. Aus sicheren Quellen weiß ich, dass er auch bei der Treuhandanstalt und später bei der TLG ganz schönen Mist gebaut hat, erkundigt euch mal über diese Zecke namens Sarrazin, da kommt bestimmt noch mehr zu Tage….

    • Kellermann says:

      Die Zecken im Pelz der Deutschen sind die Politiker , die von allem was wissen, wenig können und sich ein anderes Volk suchen sollten.

      Man liebt das Leben auf des Volkes Kosten, das man ausbeutet, ohne sich für die Realitäten und Sorgen dieses Volkes zu kümmern.
      Man lebt seine falsche Ideologie des Mulitkulti – was passierte denn alles nach dem Tode von Tito in Jogoslawien? Da haben sich langjährige Nachbarn auf einmal den Schädel eingehauen…
      Man verschart unsere Arbeitskraft dafür, die ASchulden anderer Länder zu bezahlen, bricht damit Verpsrechen und geltendes Recht- und das innerhalb einiger Tage – der letzte Bundespräsidient hat deshlab wahrscheinlich hingeschmissen
      Wenn es an die eigene Pründe geht – z.B. Änderung desa Wahlrechtes -seit Jahren überfällig – passiert nix.

      Unsere Demokratie hat sich zur Kakokratie gemausert = Herrschaft der Schlechten (kommt aus dem Griechischen),

    • Heinz Klunge says:

      Und jetzt mal konkret. Links, Beispiele, Argumente? Mit Vermutungen und Beschimpfungen wird sie keiner ernst nehmen können. Da Reihen Sie sich ein, zu dem nett gedachten Inquisitionsabend bei ‘hart aber fair’. Schwammig argumentiernde 16% Sarrazin-Kritiker. 84% Unterstützung für Sarrazin und diese sind laut der Forums-Betreuerin in der Sendung wesentlich sachlicher als die Gegner. Schauen Sie mal auf die offizielle Webseite vorbei. Schönen Gruss.

    • John Galt says:

      Wenn das wirklich stimmt, daß Sarrazin “fast sämtliche Mittel, die dringend für ….Integration benötigt wären” gestrichen hat – was ich nicht beurteilen kann – tja, dann ist das eigentlich auch genau richtig. Ich sags mal aus meiner Perspektive: wenn ich im Ausland arbeite (und ich habe im asiatischen Ausland gearbeitet), dann lerne ich die Sprache, sofort, auf eigene Kosten und so schnell wie möglich. Dazu brauche ich nicht den dortigen Staat, alles lässt sich selbständig erledigen – zur Not halt mit Hilfe von Arbeitskollegen. Aber die armen armen “Migranten” benötigen ja unsere teure Integrationshilfe, auf die sie in Wirklichkeit einen kalten Kaffee geben, und uns das auch tagtäglich spüren lassen. Darauf kann ich getrost verzichten.

    • Björn says:

      Sehr geehrter Peter,
      zunächst einmal hat Herr Sarrazin keine Notwendigkeit ein Buch zu verkaufen um Geld zu verdienen. Mal ganz davon abgesehen, dass er pro Buch nur einen Euro bekommt, ist es wirtschaftlich eher ein Nachteil für Heren Sarrazin gewesen.
      Des weiteren würden Sie, wenn Sie sein Buch gelesen hätten, wissen, dass Berlin im Ländervergleich die höchsten Bildungsausgaben vorweißt.
      Wenn Sie in diesem Falle den Ausführungen Sarrazins keinen glauben schenken wollen, so sind seine Aussagen durch das statistische Bundesamt nachgewiesen. Im Falle der Ausgaben für Integration stimmen Sie mir sicherlich zu, dass auch in Berlin, wie in allen Länderparlamenten, Haushalte verabschiedet werden. Es handelt sich demnach um ein demokratisches Verfahren an dem die gesamte Berliner Stadtregierung beteiligt ist. Sie übersehen in Ihren Ausführungen, dass Berlin nach der Tätigkeit Sarrazins zum ersten Male wieder in der Lage war seine Schulden zurück zu bezahlen.
      Und zum Thema Treuhandanstalt kann ich an dieser Stelle nichts sagen, vielleicht klären Sie mich auf. …
      Übrigens ist niemand von Fehlern befreit, auch Sie und ich nicht. In den vergangenen Wochen begehen einige Repräsentanten, meiner Meinung nach, jedoch zu viele Fehler auf Kosten unseres Grundgesetzes!!!

  71. Berglyot Müller says:

    Eine Frage an unsere Politiker,

    aus welchem Grund stürmen die Deutschen Österreich, besonders Kärnten???? Warum ziehen sie aus dem gepriesenen Deutschland weg ??? Besonders Bielefelder, Duisburger, Offenbacher und Berliner. Die Berliner wollen nicht einmal mehr zu einer Stippvisite in ihre Heimat !!!!!! Spricht man diesen Deutschen, sagen sie alle,
    weil sie sich in ihrer Heimat wegen der vielen Muslime nicht wohl fühlen. Weil in manchen Geschäften, die Deutsche Sprache eine Fremdsprache ist.

    Wir alle finden, dass Thilo Sarrazin uns aus dem tiefsten Herzen spricht !!!!!

    Auch wir sind geflüchtet !!

    Berglyot Müller

    • Claudia says:

      In meinem Land, die Deutschen haben 3 bis 4 Generation gebraucht um wirklich “integriert” zu sein. In meinen Freundeskreis gab es Leute deren Eltern konnten kein Spanisch sprechen…nach 20 Jahren in Chile!!!

      Und jetzt was ist auf Mallorca ? es gibt eine Mehrheit von Deutschen die keine Lust haben die Sprache der Mallorquinos zu lernen…

  72. Das ist eine sehr gute Seite. Die Tatsache, dass eine derartige Hetzjagd möglich ist und die schweigende Mehrheit besser anonym agiert, ist erschütternd.

  73. Stephanie Wessel says:

    Ihr Lieben!

    Endlich darf man mal sagen was man denkt, ohne gleich als Nazi beschimpft zu werden.

    Ich habe mir es so über die Jahre meine Meinung gebildet und war immer wieder erschrocken, wie die Politiker das Problem verschönigt haben.

    Die Politiker kriegen ja gar nicht mit, was wir Otto-Normal-Bürger so im Alltag mitbekommen.

    Bei mir fing das alles mal an, dass ich die Fachoberschule besuchen wollte und vorübergehend Geld brauchte, da die Berechnung für Halbwaisenrente fast ein halbes Jahr gedauert haben. Also ging ich damals noch zum Sozialamt. Ich bekam damals 670 DM und musste alles davon bezahlen. (Die Miete für die damalige Wohnung war 620 DM). Ich war froh überhaupt etwas zu bekommen. Neben mir im Zimmer war ein junges Mädchen (anhand der Sprache konnte ich erkennen, dass sie keine Deutsche war) das nach Taschengeld fragte. Der Sozialarbeiter fragte, aber dein Vater bekommt doch Sozialhilfe. Das Mädchen sagte nur, dass reicht nicht. Na gut, sagte der Sozialarbeiter, dann bekommst Du 100 DM Taschengeld. Das Mädchen sagte dann noch: ” Ich brauchen Taschenrechner für Schule. Kostet 100 DM!” Die Antwort vom Sozialarbeiter:” OK! Bekommst Du auch!”
    Ich war erst mal baff. Ich musste mit 70 DM mich einen ganzen Monat ernähren, weil ich freiwillig zur Schule ging und die bekommt einfach so 100 DM Taschengeld. Da war ich erst mal richtig sauer.

    Herr Sarrazin schreibt sehr viel über die Muslemischen Mitbürger. Da wo ich her kommer (westlichen Niedersachsen) haben wir ein ganz anderes Problem. Zwar irgendwie das gleiche nur mit Deutsch Russen. Jetzt sagt die Statistik dass die sich intergriert haben. Wir bekommen aber was anderes mit. Sie reden zwar Deutsch mit uns und arbeiten (viele, glaube ich) aber bei uns im Ort ist die Kriminalität sehr gestiegen und aus sicherer Quelle von einem Polizisten, sind es meistens Deutsch Russen. Man hört von denen, wir sind hier, da man ja Geld bekommt.
    Und es ist bei uns bekannt, dass die Geld bekommen, wenn sie über kommen und ihr Stück Land in Russland aufgeben. Komisch nur, das manches Stück Land dann 20 anderen auch gehört. Die sind so dreist und erzählen dass. Dann bekommen die Begrüßungsgeld. Dann bekommen die Zinslose Kredite um ein Haus zu bauen. In manchen Neubaugebieten werden Häuser hingestellt, da staunt manch Deutsche Famile.
    Und richtig intergrieren tun die sich nicht.
    Bei uns schimpfen ganz viele darüber, und sagen schon, die hatten mal einen Deutscher Schäferhund als Vorfahre.

    Ich frage mich, warum bekommen die Geld. Mein Großeltern sind damals aus dem heutigen Polen vertrieben worden. Die haben damals kein Geld bekommen. Die wurden ja nicht einmal anerkannt von den Leuten. Die haben bis heute teilweise keine Freunde gefunden. Und dann kommt das ein russisches Mütterchen hat nie einen Pfennig Geld in die Rentenkasse eingezahlt und bekommt auf Grund ihrer vielen Kinder mehr Rente als die Deutschen, die Deutschland wieder aufgebaut haben und denen wir den Wohlstand zu verdanken haben. Und treten wir jetzt mit Füssen. Da frage mich sind wir Deutschen irgendwie an die USA gebunden die uns diktieren, wie viele Ausländer wir nehmen müssen. Und jeder hat Angst, dass wir wieder rechts werden. Aber es gibt doch in jedem Land so was. Aber darüber wird nicht gesprochen. Italien darf Einwanderer vom Boot schiessen, die hatten ja keinen Hitler. Ich (als Deutsche) darf aber nicht nicht sagen, ich bin stolz auf mein Land.
    Anscheinend dürfen wir das nicht.

    Und jetzt noch einmal zu den Muslimischen Mitbürgern.

    Wenn man mit manchen Leuten auf Strasse spricht, dann hört Geschichten wie
    - 40 Jährige Frau wird von einem 10 Jährigen türkischen Jungen als Deutsche Schlampe beschimpft.
    - Ein Landsmann der intergriert ist, regt sich darüber auf, dass seine Landsleute von Hartz 4 leben und nebenbei mit illegalen Geschäften ihr Geld zum leben verdienen.
    - mir persönlich ist auch so was passiert. Da rege ich mich bis heute auf. Ein Türkischer Mitbewohner wurde von unserem Hund angeknurrt. Gut das er Angst hatte habe ich verstanden. Ich habe mich entschuldigt und ihm gesagt, dass ich den Hund kurz halte. Da meinte er und schrie mich nachher an und und ist später sogar mit dem Fahrrad auf mich losgegangen, ich solle den Hund festhalten. Ich habe den Hund festgehalte und er hat auch gar nicht mehr gemacht. Stand nur so da rum. Der Türke meinte dann der Hund bräuchte ein Maulkorb. Und beschimpfte uns Deutsche.

    Da frage ich mich was soll das.

    Aber wehe wir Deutsche sagen, wir sind stolz ein Deutscher zu sein und dass ist unser Land, wir wollen nicht jeden drin haben. Dann sind wir gleich Nazis.

    Das stimmt doch gar nicht.
    Frankreich, Italien, Spanien etc. machen noch viel schlimmere Dinge mit Einwanderern und da schreibt keiner was drüber.

    Aber alle wollen in die BRD und die EU. Die Deutschen Hundestaffeln dürfen überall hin und Menschen retten. Aber unser Wissen und unsere Bildung wollen sie nicht. Es gibt einen Spruch, der ungefähr so lautet, wer Menschen zu tierliebe erzieht, erzieht auch zur Menschlichkeit.

    Und wenn ich sehe wie die Leute egal wo her sie kommen und dann auch noch sehe wie die mit Menschen und Tieren umgehen, dann krieg ich die Wut.

    Denn jeder weiß, dass Dummheit die größte Macht ist. Man hat es ja an Hitler gesehen. (Dazu will ich sagen, dass ich auch viele Imigranten kennen lernen durfte, die gebildet waren. Und mich auch verstanden haben und es selber nicht in Ordnung fanden, wie manchen sich hier aufführen.)

    Ich finde, dass wir auch das Recht haben sollten, mal zu sagen, dass wenn einer Ärger macht, dann auch rausgeschmissen wird. Was ist daran schlimm sich für sein Land einzusetzen und für sein Volk und seine Kultur (obwohl den deutschen Jugendlichen ja nicht mehr viel begebracht wird. Vor allem von vielen Eltern nicht mehr. Und dank diesem blöden Pisa Kram werden alle Grundlegenden Dinge in der Schule nur noch kurz durchgenommen und dann wundern wir uns wenn unsere Jugend nichts mehr weiß. In der Grundschule wird nur noch 4 Wochen Plus und dann 4 Wochen Minus durchgenommen und dann kommt das nächste und nichts kann dieser Schüler aus dem FF. Meine Eltern wurden da anders gelehrt.)

    Ich finde die Politiker haben zu viele reingelassen, ohne irgendwelche Bedingungen. Und es ist kein Wunder, dass wir mal sauer werden. Ich lass doch auch nicht jeden in meine Wohnung. Oder gebe einem armen Menschen mehr Geld und ich habe kaum noch was zum leben.

    Ich bin jetzt kein Neonazi. Diese Leute verachte ich, da sie sehr dumm sind. Aber ich möchte auch darübe entscheiden, was in unserem Land passiert und wer rein kommt. (Den Euro wollte keiner haben, in jedem Land wurde eine Volksabstimmung gemacht. Nur wir wurden nicht gefragt.) Und das ist das ganze Problem. Die Politiker haben ganz andere Vorstellungen als wir normalen Bürger. Und die ganzen Wirtschaftsbosse meinen es auch angeblich gut. Die Wirtschaftsbosse sind für mich die größten Schw……, da sie nur an ihren Profit denken und die Leute nur vera………….. und dem kleinen Mann das Geld aus der Tasche ziehen und ohne Verantwortung handeln.

    Und dieses Problem was Herr Sarrazin anspricht kommt auch von diesem ganzen EU Kram. Wollten wir das?

    Und jetzt noch mal was zum Abschluss. Ich fühle mich durch die Politker nicht mehr vertreten, da sie meine Interesse nicht nachegehen. Die wollen immer nur eine bessere Wirtschaft und machen sie kaputt mit ihren neuen Regeln. Und was viele geändert haben wollen, dass sprechen die nicht mal an. Bildung (was ist das für ein Quatsch was die da Reglen), Sparmassnahmen, Intergration, Kinder- und Tierschutz,

    Herr Sarrazin, ich nehme den Hut vor Ihnen ab, dass Sie so mutig waren und vielen Menschen aus der Seele sprechen, dass wir Angst vor der Zunkunft haben und um unser Volk. Und durch diese Zukunftangst werden viele deutsche Paare keine Kinder mehr in die Welt setzen, da sie es den Kindern nicht zumuten wollen. Und ja sie haben Recht, Deutschland verdummt.
    Was ich auch witzig finde ist, dass die wirklich gebildeten ausländischen Mitbürger anscheinend auch nicht wirklich mit den nichtgebildeten zu tun haben.

    Danke, noch mal Sarrazin, Respekt, Sie haben da endlich mal was ins Rollen gebracht, dass schon hätte viel Früher passieren sollen.

    • Heiko says:

      Stimmt du spricht mir / uns aus der seele

      wir sind das volk und wer meint wir wären …. sollte besser gehen

      wir sind nich russ- oder Türkei oder wie au immer wir haben genug Probleme und die sollten wir erstmal hinbekommen.

      Herr Sarrazin Sie haben meine Unterstützung

      vg

    • asienfan says:

      Stephanie Wessel hat die heutige Situation bestens beschrieben. Ich kann mich noch gut an meine Studienzeit erinnern, Nichtdeutsche bekamen sofort einen preiswerten Platz im Studentenwohnheim ! Unweit der Uni !!! ICH musste mir eine sauteure Wohung suchen UND jeden Tag eine volle Stunde hin zur Uni und eine volle Stunde wieder nach Hause pendeln. Ganz zu schweigen, dass die HIWI Jobs praktisch ebenfalls unter den “armen” bedürftigen “Nichtdeutschen” verteilt wurden. Und so weiter, ich kann da ein Buch schreiben.

      Und wer mal herzlich lachen will – der sollte sich den Film Idiocracy (2006)
      anschauen. Vielleicht hat Sarrazin seine “wir werden immer doofer These” aus diesem SciFi Film abgekupfert ? ;-)

      ” Joe Bowers arbeitet als Bibliothekar bei der Army und ist nicht unbedingt der intelligenteste Zeitgenosse. Ein optimales Versuchskaninchen also für das streng geheime Projekt des Pentagons. Ein Experiment, bei dem Menschen in einen Winterschlaf versetzt werden um sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder zum Leben zu erwecken. Das auf ein Jahr angesetzte Projekt gerät in Vergessenheit und Joe Bowers und die ihm damals als fruchtbare Partnerin zugeteilte Prostituierte Rita erwachen im Jahre 2505. In Mitten einer inzwischen total verdummten Menschheit und von Blödheit regierten Welt sind die beiden allen anderen mit ihrer Intelligenz haushoch überlegen. Joe nutzt seine Chance und kandidiert bei den Präsidentschaftswahlen in Amerika.” Idiocracy (2006)

      Und wer kein Geld hat sich den amerikanischen Film zu kaufen, kann sich -ganz legal- den Film auch gratis anschauen … http://kino.to/Stream/Idiocracy.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>